th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Getzner Werkstoffe steigert erneut Umsatz

Getzner Werkstoffe konnte im Geschäftsjahr 2016 seinen Umsatz auf 80,4 Millionen Euro steigern. 

Innovationen in den Bereichen Bahn, Bau und Industrie lassen Getzner zuversichtlich in die Zukunft blicken.
© Getzner Werkstoffe Innovationen in den Bereichen Bahn, Bau und Industrie lassen Getzner zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Getzner, der führende Spezialist für Schwingungs- und Erschütterungsschutz, hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Das Unternehmen konnte den Umsatz von 77,9 Millionen Euro auf 80,4 Millionen Euro im Jahr 2016 steigern. Damit setzt Getzner den positiven Trend der vergangenen Jahre fort.

„Wir verdanken unseren wirtschaftlichen Erfolg in erster Linie unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, so Jürgen Rainalter, Geschäftsführer von Getzner: „Mit unserem Team werden wir auch 2017 unser Engagement in den europäischen Kernmärkten weiter ausbauen. Aber auch der asiatische Raum mit Indien, China und Südkorea, die USA, sowie der Mittlere Osten und Australien gewinnen für uns zunehmend an Bedeutung.“ Im vergangenen Jahr ist das Getzner-Team weltweit stark gewachsen. Insgesamt sind derzeit bei Getzner 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig – das sind 40 mehr als im Vorjahr. Allein in Vorarlberg sind 260 tätig.

Ein besonderes Highlight 2016 war die Eröffnung des Gotthard-Basistunnels in der Schweiz – dem längsten Eisenbahntunnel der Welt. Rund 250 Züge befahren ihn täglich mit bis zu 250 km/h, der Schwingungsschutz im Tunnel stammt von Getzner.

Getzner blickt zuversichtlich in die Zukunft. „Ein Ende des Unternehmenswachstums ist nicht in Sicht“, fasst Rainalter zusammen. „Im Bereich Forschung und Entwicklung werden wir uns auch in den nächsten Jahren mit der Herstellung von neuen Werkstoffen und Verfahren beschäftigen“, so Rainalter abschließend.   

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Newsportal i+R baut Hotel nahe Frankfurt

i+R baut Hotel nahe Frankfurt

Für die Berliner tristar-Hotelgruppe errichtet i+R Industrie- & Gewerbebau ein Hotel in Raunheim in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Frankfurt/Main. mehr

  • Unternehmen
Newsportal Sägenvier gestaltet Büropavillons in Wien

Sägenvier gestaltet Büropavillons in Wien

Das Designbüro Sägenvier gestaltet die Fassade von zwei Büropavillons, die dem Parlament als Ausweichquartier dienen.  mehr

  • Unternehmen
Newsportal 80-Jahr-Feier von Wilhelm+Mayer-Bau

80-Jahr-Feier von Wilhelm+Mayer-Bau

Götzner Bauunternehmen feierte Jubiläum im AmBach in Götzis und stellte Mitarbeiter in den Mittelpunkt. mehr