th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Gebrüder Weiss mit strategischem Gateway

Die Deutsche Transportkompagnie Erich Bogdan GmbH & Co. KG (DTC) wurde kürzlich zu Gebrüder Weiss: Der zweijährige Übergangsprozess ist mit einer Umfirmierung nun abgeschlossen.

Gebrüder Weiss schließt Eingliederung der DTC ab.
© Gebrüder Weiss Der Niederlassungsleiter Alexander Eberharter am Standort Nürnberg.

Anfang 2017 hatte das international tätige Transport- und Logistikunternehmen die DTC erworben und die drei Standorte Nürnberg, Loßburg und Lüdenscheid in das eigene Netzwerk integriert. Die rund 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren übernommen worden. Die DTC-Fahrzeuge sind weiterhin im Einsatz, werden aber bei Neuanschaffungen durch die orangen Gebrüder Weiss-Lkw ersetzt. „Wir haben die DTC während der vergangenen zwei Jahre nach und nach orange eingefärbt. Es war uns wichtig, dass der Übergang für unsere Mitarbeiter und Kunden fließend ist“, sagt Alexander Eberharter, Niederlassungsleiter Gebrüder Weiss Nürnberg (bisher DTC). Die Geschäftsprozesse wurden aufeinander abgestimmt und die Dienstleistungen zusammengeführt. Der Standort ist ideal als Drehscheibe für Transporte zwischen Deutschland und Österreich sowie Richtung Mittel- und Südosteuropa.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Doppelmayr Holding SE erzielte für das Geschäftsjahr 2018/2019 einen Rekordumsatz von 935 Millionen Euro.

Doppelmayr: 935 Millionen Euro Umsatzplus

Die Doppelmayr Holding SE erzielte für das Geschäftsjahr 2018/2019 einen Rekordumsatz von 935 Millionen Euro. mehr

Jedes weggeworfene Lebensmittel ist eines zu viel. Daher spendet SPAR in ganz Österreich nicht mehr verkäufliche, aber noch genießbare Lebensmittel an Sozialeinrichtungen.

„Verwenden statt verschwenden“

SPAR spendet in ganz Österreich nicht mehr verkäufliche, aber noch genießbare Lebensmittel an Sozialeinrichtungen. mehr