th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Gebrüder Weiss erweitert Standortnetz

Umfirmierung der Air & Sea- und Logistik-Standorte ab Juli 2017, fünf neue Offices in Europa und Asien eröffnet und mehr als 70 Mitarbeiter eingestellt.

Umfirmierung der Air & Sea- und Logistik-Standorte ab Juli 2017, fünf neue Offices in Europa und Asien eröffnet und mehr als 70 Mitarbeiter eingestellt.
© Gebrüder Weiss Gebrüder Weiss eröffnet fünf neue Offices.

Gebrüder Weiss unternimmt nach Bekanntwerden der Neuausrichtung seiner Markenstrategie im Luft- und Seefrachtbereich den nächsten Schritt: Die bisherigen Weiss-Röhlig-Standorte in Kanada, den Arabischen Emiraten, Vietnam, China, Taiwan und Japan firmieren ab Juli 2017 unter der Marke Gebrüder Weiss. Zudem eröffnet das Unternehmen im April 2017 fünf weitere Büros in strategisch wichtigen Märkten: Dazu zählen zwei neue Luft- und Seefracht-Offices in Deutschland. Zwei weitere Offices eröffnet Gebrüder Weiss an den weltweit dritt- und viertgrößten Containerhäfen: Hongkong und Shenzhen. Der fünfte Standort wird im Emirat Abu Dhabi eröffnet.

Zusammen mit den neuen Büros betreibt Gebrüder Weiss weltweit rund 60 eigene Luft- und Seefracht-Standorte in 23 Ländern. Von den rund 6.500 Gebrüder Weiss-Mitarbeitern arbeiten 859* im Bereich Air & Sea – der Großteil davon in Europa (352*) und in den chinesischen Niederlassungen (278*). An vielen Standorten zählen neben dem Luft- und Seefrachttransport auch Logistiklösungen zum etablierten Serviceportfolio.       

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Für die VLV war 2017 ein sehr erfreuliches Jahr mit einer Steigerung auf der Beitragsseite und mit einem deutlich besseren Schadensverlauf als im Vorjahr.

2017 war für die VLV ein positives Jahr

Die VLV zieht eine erfreuliche Bilanz mit einer Steigerung auf der Beitragsseite und mit einem deutlich besseren Schadensverlauf als im Vorjahr. mehr

  • Unternehmen
Insgesamt fünf Trophäen konnte Sägenvier beim German Brand Award entgegennehmen. Ausgezeichnet wurden die Parlamentspavillons, zwei Leitsysteme sowie Kommunikationsgestaltungen für einen Industriebetrieb sowie ein Kreditinstitut.

„Sägenvier“ holt fünf German Brand Awards

Dornbirner Büro für „DesignKommunikation“ für vier Projekten in Vorarlberg und eines in Wien ausgezeichnet mehr