th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKÖ verleiht Vorarlberg Wachstumspreis 

Mit einem Wirtschaftswachstum von 2 % hat Vorarlberg  2016 einmal mehr seine Bedeutung als erfolgreicher Wirtschaftsstandort unter Beweis gestellt. 

„Wir freuen uns mit der Vorarlberger Wirtschaft über diese Top-Performance und damit über den WKÖ-Wachstumspreis 2016“, erklärt Wirtschaftskammer Präsident Hans Peter Metzler.
© Alexandra Serra „Wir freuen uns mit der Vorarlberger Wirtschaft über diese Top-Performance und damit über den WKÖ-Wachstumspreis 2016“, erklärt Wirtschaftskammer Präsident Hans Peter Metzler.

„Wir freuen uns mit der Vorarlberger Wirtschaft über diese Top-Performance und damit über den WKÖ-Wachstumspreis 2016“, erklärt Wirtschaftskammer Präsident Hans Peter Metzler. 

Sein Dank gilt den mutigen Unternehmerinnen und Unternehmern sowie deren engagierten Beschäftigten, die diesen Erfolg für Vorarlberg ermöglicht haben. Gerade jetzt sei es wichtig, diesen Schwung mitzunehmen. Das gelinge allerdings nur, wenn es Rückenwind von politischer Seite und von Verwaltungsseite gäbe. Metzler: „Das betrifft den Abbau von Bürokratie, die Senkung des Verwaltungsaufwands und die tatsächliche Realisierung von Entlastungspotenzialen für die Unternehmen." Für Hans Peter Metzler muss die Auszeichnung noch mehr Ansporn im Land sein, wirtschaftliche Entwicklungen zuzulassen und nicht zu verhindern. „Das ist umso wichtiger, da wir unser Wachstum in erster Linie einer starken Sachgüterproduktion zu verdanken haben.“

Geschehe dies nicht, bremse dies nachhaltig das Wachstum, von dem das ganze Land massiv profitiere.

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
Das Gütesiegel "Familienfreundlicher Betrieb" ging an 103 Vorarlberger Unternehmen; damit sind 21.000 Mitarbeitende in einem zertifizierten Betrieb beschäftigt.

Familienfreundliche Unternehmenskultur ausgezeichnet

Über 100 familienfreundliche Betriebe wurden prämiert - zusammen beschäftigen sie rund 21.000 Mitarbeitende. mehr

  • Standort
Die Umsetzung der Digitalen Agenda für Vorarlberg ist ein stetiger Prozess, der einer ständigen Weiterentwicklung und Anpassung im Dialog bedarf.

Digitale Agenda für Vorarlberg

Vorarlberg nutzt die Chancen der Digitalisierung: Schaffung eines innovatives Start-up Ecosystem. mehr

  • Standort
Mit dem Energieeffizienzgesetz (EEffG) am Beginn der abgelaufenen Regierungsperiode hat Österreich für den Zeitraum 2015 bis 2020 seine Einsparungsziele gesteckt: 310 PJ sollen kumuliert bis 2020 eingespart werden. Zeit für eine Zwischenbilanz.

EEffG: Schlechtes Zeugnis für "Papiertiger“

Mit dem Energieeffizienzgesetz (EEffG) Österreich für den Zeitraum 2015 bis 2020 seine Einsparungsziele gesteckt: 310 PJ sollen kumuliert bis 2020 eingespart werden. Zeit für eine Zwischenbilanz. mehr