th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Frisch gebackene Floristinnen zeigten Werkstücke der LAP

Alle Arbeiten der Lehrabschlussprüfung der Vorarlberger Floristinnen wurden in der Otten Gravour präsentiert.

21 Damen waren zur Lehrabschlussprüfung angetreten und haben sie erfolgreich abgeschlossen. Entsprechend stolz präsentierten sie ihre Werkstücke in den Kategorien Strauß, Kranz, Gefäßfüllung, Brautstrauß und Tischdekoration einer breiten Öffentlichkeit.
© Dietmar Mathis Die erfolgreichen Absolventinnen der Lehrabschlussprüfung mit Barbara Schallert (IM-Stv. Gärtner und Floristen)

Eine farbenprächtige Ausstellung, die zahlreiche Besucher anlockte, fand in der Otten Gravour in Hohenems statt. Von 10 bis 14 Uhr wurden – bei freiem Eintritt - alle Arbeiten der Lehrabschlussprüfung der Vorarlberger Floristinnen gezeigt, die diese zuvor angefertigt hatten.

21 Damen waren zur Lehrabschlussprüfung angetreten und haben sie erfolgreich abgeschlossen. Entsprechend stolz präsentierten sie ihre Werkstücke in den Kategorien Strauß, Kranz, Gefäßfüllung, Brautstrauß und Tischdekoration einer breiten Öffentlichkeit.

Für die perfekte Vorbereitung auf die Prüfung hatten unter anderem die Meisterfloristinnen Sonja Engstler und Denise Sonderegger bei einem Vorbereitungskurs in der Landesberufsschule Feldkirch gesorgt.
 
www.facebook.com/VorarlbergerFloristen

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Die Wirtschaftskammer bemüht sich seit Jahren, aktiv an der Vermeidung von Fahrverboten und Umweltzonen in Zusammenhang mit Grenzwertüberschreitungen bei Luftschadstoffen mitzuarbeiten, da dies die Wirtschaft massiv treffen würde.

Verkehr verträglich ökologisieren

Die Wirtschaftskammer bemüht sich seit Jahren, aktiv an der Vermeidung von Fahrverboten und Umweltzonen in Zusammenhang mit Grenzwertüberschreitungen bei Luftschadstoffen mitzuarbeiten. mehr

  • Information und Consulting
Spartenobmann Dieter Bitschnau: " KMU Digital ist ein wichtiges Instrument, um den digitalen Wandel schnell und effizient zu begleiten.“

KMU Digital: Vier Millionen Euro Förderung für Digitalisierung freigegeben

Dieter Bitschnau, Obmann der Sparte Information und Consulting begrüßt, dass die Digitalisierungsförderung KMU Digital verlängert wird: „Wir wollen weiterhin möglichst viele Betriebe mit den Wachstumsmöglichkeiten und Chancen der Digitalisierung vertraut machen. KMU Digital ist ein wichtiges Instrument, um diesen Wandel schnell und effizient zu begleiten.“ mehr