th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Frisch gebackene Floristinnen zeigten Werkstücke der LAP

Alle Arbeiten der Lehrabschlussprüfung der Vorarlberger Floristinnen wurden in der Otten Gravour präsentiert.

21 Damen waren zur Lehrabschlussprüfung angetreten und haben sie erfolgreich abgeschlossen. Entsprechend stolz präsentierten sie ihre Werkstücke in den Kategorien Strauß, Kranz, Gefäßfüllung, Brautstrauß und Tischdekoration einer breiten Öffentlichkeit.
© Dietmar Mathis Die erfolgreichen Absolventinnen der Lehrabschlussprüfung mit Barbara Schallert (IM-Stv. Gärtner und Floristen)

Eine farbenprächtige Ausstellung, die zahlreiche Besucher anlockte, fand in der Otten Gravour in Hohenems statt. Von 10 bis 14 Uhr wurden – bei freiem Eintritt - alle Arbeiten der Lehrabschlussprüfung der Vorarlberger Floristinnen gezeigt, die diese zuvor angefertigt hatten.

21 Damen waren zur Lehrabschlussprüfung angetreten und haben sie erfolgreich abgeschlossen. Entsprechend stolz präsentierten sie ihre Werkstücke in den Kategorien Strauß, Kranz, Gefäßfüllung, Brautstrauß und Tischdekoration einer breiten Öffentlichkeit.

Für die perfekte Vorbereitung auf die Prüfung hatten unter anderem die Meisterfloristinnen Sonja Engstler und Denise Sonderegger bei einem Vorbereitungskurs in der Landesberufsschule Feldkirch gesorgt.
 
www.facebook.com/VorarlbergerFloristen

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Industrie
Neue Chancen durch Reindustrialisierung: Bis 2025 könnten in Österreich 48 Milliarden Euro an zusätzlicher Produktion und 38 Milliarden Euro an zusätzlicher Wertschöpfung generiert werden.

Digitale Transformation: Erfolg durch regionale Vernetzung

Neue Technologien halten zunehmend Einzug in die industrielle Produktion. Welche Chancen Industrie 4.0 für den Wirtschaftsstandort bietet, war Thema einer Pressekonferenz am Rande des Summit Indus-trie 4.0. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Die zu Silvester besonders beliebten Feuerwerke und Kracher können mit nur einem lauten Knall ab 135 dB die Ohren beschädigen. Gefährdet sind besonders Kinderohren. Die Vorarlberger Hörakustiker verraten, wie man Silvester unbeschadet übersteht.

Silvester ohne Knalltrauma: So überstehen Ihre Ohren den Jahreswechsel

Ein lauter Knall ab 135 dB kann ausreichen, um die Ohren zu beschädigen. Die Vorarlberger Hörakustiker verraten, wie man Silvester unbeschadet übersteht. mehr