th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

FiW: Frauen sind startklar für den Aufsichtsrat

Der Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt“ wurde von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg heuer zum vierten Mal durchgeführt.

Bereits zum vierten Mal wurde der Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt“ von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg durchgeführt. 20 engagierte Absolventinnen sind somit bestens für Aufgaben im Aufsichtsrat vorbereitet.
© Frau in der Wirtschaft Bereits zum vierten Mal wurde der Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt“ von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg durchgeführt. 20 engagierte Absolventinnen sind somit bestens für Aufgaben im Aufsichtsrat vorbereitet.

Bereits zum vierten Mal wurde heuer im Herbst 2017 der Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt“ von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg (FiW) durchgeführt. „20 sehr engagierte und interessierte Unternehmerinnen, Geschäftsführerinnen und Frauen in Führungsfunktionen aus Vorarlberg sind damit bestens für verantwortungsvolle Aufgaben in einem Aufsichtsrat gerüstet“, informiert Evelyn Dorn, Vorsitzende von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg. Im Rahmen von zwei Halbtagen wurden in diesem Lehrgang die Rechte und Pflichten einer Aufsichtsratsfunktion und seiner Mitglieder, der Österreichische Corporate Governance Kodex, diverse Satzungen und alles zum Jahresabschluss vermittelt.

Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt"

Die Idee für diesen Lehrgang geht auf die Erfolgsgeschichte des von Frau in der Wirtschaft, Industriellenvereinigung und Wirtschaftsministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft initiierten Führungskräfte-Programms "Zukunft.Frauen" (www.zukunft-frauen.at) zurück. Es soll Top-Frauen für Aufsichtsratspositionen startklar und vor allem sichtbar machen.

„Genau das ist mit der Veranstaltungsreihe gelungen!“, betont FiW-Vorsitzende Dorn und erklärt: „Nach dem Absolvieren des Lehrgangs können sich die Absolventinnen in der österreichweiten Aufsichtsrätinnen-Datenbank registrieren. Seit Beginn im Herbst 2014 konnte die Anzahl der eingetragenen Absolventinnen dieser Datenbank für Vorarlberg von sieben auf aktuell 51 erhöht werden. Die Tendenz ist steigend und Argumente, es gebe zu wenige engagierte und kompetente Frauen für solche Positionen, können damit entkräftet werden.“ 

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • APA-News

Karl-Heinz Kopf wird Generalsekretär der Wirtschaftskammer

WKÖ-Präsident Mahrer hat Karl-Heinz Kopf als künftigen Generalsekretär der WKÖ vorgestellt. Seine neue Funktion soll er im Juli antreten. mehr

  • Standort
Der neue Luftqualitätsplan für Vorarlberg wurde kürzlich vorgestellt. Neben den im Maßnahmenkatalog vorgesehenen Punkten zur Verbesserung der Luftqualität kamen auch strategische Infrastrukturprojekte zur Sprache.

„Infrastrukturmaßnahmen in die Umsetzung bringen“

Der neue Luftqualitätsplan für Vorarlberg wurde kürzlich vorgestellt. Neben den im Maßnahmenkatalog vorgesehenen Punkten zur Verbesserung der Luftqualität kamen auch strategische Infrastrukturprojekte zur Sprache. mehr

  • Standort
Dr. Christoph Jenny, Direktor der Wirtschaftskammer Vorarlberg: "Unsere Betriebe sind hochmotiviert, was die Ausbildung von Lehrlingen betrifft.“

Lehre in Vorarlberg: Motivation der Betriebe ist ungebrochen hoch

Dr. Christoph Jenny, WKV-Direktor, stellt zu den Aussagen von Egon Blum klar: „Die Leistungen unserer Ausbildungsbetriebe dürfen nicht kleingeredet werden! Unsere Betriebe sind hochmotiviert.“ mehr