th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

FiW: Frauen sind startklar für den Aufsichtsrat

Der Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt“ wurde von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg heuer zum vierten Mal durchgeführt.

Bereits zum vierten Mal wurde der Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt“ von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg durchgeführt. 20 engagierte Absolventinnen sind somit bestens für Aufgaben im Aufsichtsrat vorbereitet.
© Frau in der Wirtschaft Bereits zum vierten Mal wurde der Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt“ von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg durchgeführt. 20 engagierte Absolventinnen sind somit bestens für Aufgaben im Aufsichtsrat vorbereitet.

Bereits zum vierten Mal wurde heuer im Herbst 2017 der Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt“ von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg (FiW) durchgeführt. „20 sehr engagierte und interessierte Unternehmerinnen, Geschäftsführerinnen und Frauen in Führungsfunktionen aus Vorarlberg sind damit bestens für verantwortungsvolle Aufgaben in einem Aufsichtsrat gerüstet“, informiert Evelyn Dorn, Vorsitzende von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg. Im Rahmen von zwei Halbtagen wurden in diesem Lehrgang die Rechte und Pflichten einer Aufsichtsratsfunktion und seiner Mitglieder, der Österreichische Corporate Governance Kodex, diverse Satzungen und alles zum Jahresabschluss vermittelt.

Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt"

Die Idee für diesen Lehrgang geht auf die Erfolgsgeschichte des von Frau in der Wirtschaft, Industriellenvereinigung und Wirtschaftsministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft initiierten Führungskräfte-Programms "Zukunft.Frauen" (www.zukunft-frauen.at) zurück. Es soll Top-Frauen für Aufsichtsratspositionen startklar und vor allem sichtbar machen.

„Genau das ist mit der Veranstaltungsreihe gelungen!“, betont FiW-Vorsitzende Dorn und erklärt: „Nach dem Absolvieren des Lehrgangs können sich die Absolventinnen in der österreichweiten Aufsichtsrätinnen-Datenbank registrieren. Seit Beginn im Herbst 2014 konnte die Anzahl der eingetragenen Absolventinnen dieser Datenbank für Vorarlberg von sieben auf aktuell 51 erhöht werden. Die Tendenz ist steigend und Argumente, es gebe zu wenige engagierte und kompetente Frauen für solche Positionen, können damit entkräftet werden.“ 

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
Mit dieser Entscheidung wird aber nicht nur den jeweiligen Unternehmen eine Entwicklungsperspektive gegeben, sie trägt auch ganz wesentlich zur Sicherung des gesamten Standortes bei.

Raumplanungsbeirat: Heimische Betriebe bekommen Entwicklungsmöglichkeit am Standort

„Mit der Empfehlung des Raumplanungsbeirates, sich mehrheitlich für die Erweiterungsvorhaben von ALPLA und Hydro Extrusion auszusprechen, wurde eine wichtige Weichenstellung für die weitere Absicherung des Wirtschaftsstandortes geschaffen“, informiert Marco Tittler, Direktor-Stv. in der Wirtschaftskammer Vorarlberg (WKV). mehr

  • Standort
Wirtschaftskammer Vorarlberg und Land Vorarlberg haben den 16. Innovationspreis an sechs Unternehmen für ihre exzellenten Ideen und Projekte verliehen.

Innovationspreis 2019: Sechs Unternehmen für ihre exzellenten Ideen ausgezeichnet

Wirtschaftskammer Vorarlberg und Land Vorarlberg haben heute, Montag (17. Juni), den 16. Innovationspreis für herausragende Leistungen verliehen. Insgesamt sechs Unternehmen wurden für die Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren ausgezeichnet. mehr