th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Doppelter Erfolg für die3 beim German Design Award 2018

Die Branding- und Kommunikationsagentur die3 zählte beim German Design Award 2018 – Excellent Communications Design – zu den Gewinnern.

Auf den doppelten Erfolg beim German Design Award 2018 ist die3-Kreativdirektor Mario Lorenz besonders stolz.
© die3 V.l.: Sascha Grabher, Maria Linder und Mario Lorenz.

Einen German Design Award in der Kategorie „Integrierte Kampagnen und Werbung“ erhielt das Keyvisual für das Produkt „net4more“ von Tridonic.
Die Kampagne zur Einführung des neuen „Bosch Vital Sensor Hub“ erhielt ein „Special Mention“ in derselben Kategorie. Die Inhalte bereitete die3 für Social Media, Web und für die Produktvorstellung beim Mobile World Congress auf.

„Eine zeitgemäße Kampagne, die das Thema Workout mit den Funktionen des Produkts bestechend einfach in Verbindung bringt“, befand die Jury. Auf den doppelten Erfolg beim German Design Award 2018 ist die3-Kreativdirektor Mario Lorenz besonders stolz. „Wir konzipieren unsere Kampagnen seit jeher crossmedial, also über mehrere inhaltlich, gestalterisch und redaktionell verknüpfte Kanäle. Mit der Auszeichnung in der Kategorie ‚Integrierte Kampagnen und Werbung‘ hat die Jury unsere Vorstellungen von crossmedialer Kommunikation besonders
gewürdigt.“

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
28 junge Mädchen und Burschen starteten Anfang September ihre Karriere bei Vorarlbergs größtem Energiedienstleister.

Illwerke VKW erweitert Lehrausbildung

28 junge Mädchen und Burschen starteten Anfang September ihre Karriere bei Vorarlbergs größtem Energiedienstleister. mehr

  • Unternehmen
3D-Druck geht in Serie: Millioneninvestition von 1zu1

3D-Druck geht in Serie: Millioneninvestition von 1zu1

1zu1 Prototypen investiert insgesamt 1,5 Millionen Euro in neue Fertigungsanlagen.  mehr