th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Dobler Hochbau kooperiert mit Bodner Bau

 Dobler Hochbau ist mit Bodner Bau eine strategische Allianz eingegangen.

Das zur ZIMA Unternehmensgruppe gehörende Unternehmen Dobler Hochbau GmbH mit Sitz in Röthis ist mit der Ing. Hans Bodner Baugesellschaft m.b.H. & Co. KG aus Kufstein eine strategische Allianz eingegangen.
© Dobler/Bodner V.l.: Jürgen Heel (Dob-ler), Thomas Bodner (Bodner), Manfred Bauer (ZIMA), Gerald Lußnig (Dobler).

„Um zukünftig die Hochbausparte bei Dobler nachhaltig absichern zu können, ist diese strategische Kooperation für uns sicher zielführend“, so der CEO und Inhaber der ZIMA Unternehmensgruppe, Alexander Nußbaumer, zu der neuen strategischen Allianz.

Das Vorarlberger Traditionsunternehmen Dobler beschäftigt  derzeit ca. 80 Mitarbeiter am Standort Röthis und ist mit den Geschäftsfeldern Hochbau- und Baumeisterarbeiten und als General- und Totalunternehmer, im Wohn- und Gewerbebau sowie im Holzbau tätig. 

„Die strategische Allianz mit Bodner macht uns fit für die Zukunft und sichert die Sparte Hochbau nachhaltig in unserer Region“, so Gerald Lußnig, Geschäftsführer von Dobler Hochbau. „In unserem stark umkämpften Wettbewerbsumfeld in Vorarlberg macht es absolut Sinn, hier einen strategischen Partner ins Boot zu bekommen und die Kräfte und das Know-how in Röthis zu bündeln.“

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Der Käseproduzent konnte 2016 den Konzernabsatz um mehr als 5 Prozent auf über 50.000 Tonnen an verkauften Käseprodukten steigern. Der Umsatz entwickelte sich positiv auf 170 Millionen Euro.

Rupp AG investiert in neuen Standort

Der Käseproduzent konnte 2016 den Konzernabsatz um mehr als fünf Prozent an verkauften Käseprodukten steigern. mehr

  • Unternehmen
Um in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit technisch anspruchsvollen Lösungen bestehen zu können, setzt Omicron auf Expertise und Service.

Omicron wächst in Indien und dem Mittleren Osten

Um in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit technisch anspruchsvollen Lösungen bestehen zu können, setzt Omicron auf Expertise und Service. mehr

  • Unternehmen
Hans-Peter Flatz (l.) übergab mit 1. Jänner 2018 die Geschäftsführung der Flatz GmbH an Sohn Stefan Platz.

Generationenwechsel bei Flatz GmbH

Hans-Peter Flatz übergab mit Jahresanfang die Geschicke des Lauteracher Familienunternehmens an seinen Sohn. mehr