th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Digitalisierung in der Finanzdienstleistung

Blockchain – Künstliche Intelligenz – Plattformen: Nutzbarmachung datengetriebener Technologien in der Finanzbranche.

Digitalisierung in der Finanzdienstleistung: Neue Organisationsformen und die Nutzbarmachung datengetriebener Technologien
© Sparte Bank und Versicherung SO-Stv. KommR Robert Sturn, Christin Schäfer, Prof. DDr. Ayad Al-Ani, SO KommR Betriebsökonomm Wilfried Hopfner

Auf Initiative von SO-Stv. KommR Robert Sturn (VLV) trafen sich Ende September Vorarlbergs Banken und Versicherungen zum Vortrag über neue Organisationsformen und die Nutzbarmachung datengetriebener Technologien in der Finanzbranche.

In dieser Veranstaltung wurde die Entwicklung von Finanzdienstleitern in Richtung von virtuellen Plattformen skizziert. Diese Plattformen haben eigene Mechanismen und erzeugen neue mikro- und makroökonomische Regeln. Sie nutzen datengetriebene Technologien, um Vorhersagen über Kundenverhalten zu erstellen aber auch um Entscheidungen entlang der Geschäftsprozesse zu automatisieren.

Als Referenten standen Prof. DDr. Ayad Al-Ani vom Alexander von Humboldt Institut und Christin Schäfer von acs plus, data with care, zur Verfügung. Herr Al-Ani betrachtete speziell das Thema Finanzdienstleister als Plattform, während Frau Schäfer den Antrieb hinter künstlicher Intelligenz erläuterte und erklärte, wie maschinelles Lernen funktioniert.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Die Vorarlberger Seilbahnen gehen mit einem Investitionsvolumen von 44,5 Millionen Euro in die kommende Wintersaison. Nach den umfangreichen Investitionen in die Schneesicherheit vergangenes Jahr fließt heuer ein Großteil in die Modernisierung der Bahnen.

50 Jahre Fachgruppe Seilbahnen: Tourismusmotor und Arbeitgeber

Anlässlich ihres 50-Jahr-Jubiläums präsentiert die Fachgruppe der Vorarlberger Seilbahnen ihre Schwerpunkte für die Wintersaison 2018/19 mehr

  • Handel
Die besten Nachwuchsverkäufer aus dem deutschsprachigen Raum traten im WIFI Salzburg gegeneinander an: Im Finale des Wettbewerbs „Junior Sales Champion International“ holte der Vorarlberger Lehrling Adrian Winkel den zweiten Platz.

Adrian Winkel ist Vize-Junior Sales Champion International

Im Finale des Wettbewerbs „Junior Sales Champion International“ holte der Vorarlberger Lehrling Adrian Winkel den zweiten Platz. mehr