th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Dietmar Kaufmann als Branchensprecher des Musikinstrumentenhandels bestätigt

Die Interessen des Vorarlberger Musikinstrumentenhandels vertritt auch künftig Dietmar Kaufmann als Branchensprecher.

Dietmar Kaufmann, wiedergewählter Branchensprecher des Vorarlberger Musikinstrumentenhandels.
© Darko Todorovic Dietmar Kaufmann, wiedergewählter Branchensprecher des Vorarlberger Musikinstrumentenhandels.
In der Fachgruppe des Elektro- und Einrichtungsfachhandels wurde Dietmar Kaufmann (Musikhaus Kaufmann, Bregenz) einstimmig zum Branchensprecher des Musikinstrumentenhandels wiedergewählt. Kaufmann ist seit 2005 Sprecher des Vorarlberger Musikinstrumentenhandels und zudem Mitglied des Bundesfachverbands in der Wirtschaftskammer Österreich. Dietmar Kaufmann ist die Vertretung der Interessen der gesamten Branche ein großes Anliegen; der Verkauf der Produkte setzt ein breites fachliches Wissen voraus, das viele Musikschüler/-innen, Musikkapellen, Chöre und private Musiker/-innen zu schätzen wissen.

Das könnte Sie auch interessieren

Fachgruppenobmann Klaus Herburger

Vorarlberger Reisebüros begrüßen Übergangsmodell für Insolvenzabsicherung

Fachgruppenobmann Klaus Herburger freut sich darüber, dass eine zentrale Forderung des Fachverbands durch- und umgesetzt werde konnte: „Eine entsprechende Gesetzesänderung bringt eine dringend benötigte Insolvenzabsicherung für zahlreiche kleine und mittelständische Reiseveranstalter und Reisebüros“, sagt Herburger. mehr

Solide Auftragslage für das erste Halbjahr 2021 – Krisensichere Arbeitsplätze am Bau – Immobilienmarkt in Vorarlberg stabil

Bauwirtschaft blickt auf positives Jahr 2020 zurück

Die heimische Bauwirtschaft ist insgesamt gut durch das von der Pandemie dominierte Jahr gekommen. Vorsichtig optimistisch sind  die Erwartungen an 2021, zeigen die Ergebnisse der Blitzumfrage zum Jahresende. mehr