th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Demografieberatung unterstützt Vorarlberger Betriebe

Das für alle Betriebe kostenfreie Beratungsprogramm unterstützt heimische Unternehmen bei der Bewältigung demografischer Herausforderungen. 


Die möglichen Handlungsfelder der Demografieberatung reichen von Gesundheit, Wissen und Kompetenzen über Arbeitsgestaltung, Personalmanagement bis hin zu Führungskultur.
© istock Die möglichen Handlungsfelder der Demografieberatung reichen von Gesundheit, Wissen und Kompetenzen über Arbeitsgestaltung, Personalmanagement bis hin zu Führungskultur.

Fachkräftemangel, Nachfolgeplanung oder bedürfnisorientierte Arbeitsplatzgestaltung – alles Themen, die für heimische Beschäftigte und Betriebe zu Herausforderungen werden oder bereits sind. In der Demografieberatung werden mit den Betrieben maßgeschneiderte Maßnahmen entwi-ckelt um diesen Aufgaben zu begegnen und die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu stärken.

Gemeinsam Neues möglich machen

Die Beratungsinhalte werden für jeden Betrieb, unabhängig von Branche und Größe, individuell und flexibel gestaltet. Sie reichen von der Ansprache von Arbeitskräften am Arbeitsmarkt, der Gestaltung von Arbeitsinhalten und Arbeitszeiten, der Weitergabe von Wissen bis zur laufenden Entwicklung und der Förderung der Leistungsfähigkeit von MitarbeiterInnen in allen Altersgruppen und Lebensphasen.

Individuelle Analyse, modularer Aufbau, Begleitung bis zur Umsetzung

Dabei werden die Betriebe nicht nur bei der Ausarbeitung von Maßnahmen, sondern auch bei der tatsächlichen Umsetzung begleitet. Nach einem ersten Standort-Gespräch kann sich jeder Betrieb in die Demografieberatung begeben. Diese beginnt mit einer detaillierten Altersstruktur-Analyse, anschließend folgt die Erstellung eines Maßnahmenplans – die BeraterInnen unterstützen später auch in der Implementierung und Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen. Ein regionales Vernetzungsangebot steht allen Betrieben offen (siehe Information Praxisforum).

Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe stärken

Alexandra Weilhartner ist Leiterin der Demografieberatung und weiß, dass Unternehmen vor allem die Individualität schätzen: „Für die Betriebe ist die kostenfreie und maßgeschneiderte Beratung eine ideale Gelegenheit um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Themen wie Facharbeitermangel, Überalterung oder Wissenstransfer innerhalb des Betriebs sind bei vielen Unternehmen akute Arbeitsfelder – bei unserem Beratungsangebot stehen genau diese Inhalte und passende Lösungswege im Fokus.“ 

In Vorarlberg nutzen derzeit 21 Betriebe die Beratung, österreichweit aktuell 735. „Die Anzahl der in Beratung befindlichen Betriebe übersteigt die ohnehin bereits optimistisch formulierten Ziele deutlich. Dies zeigt uns vor allem, dass die thematische Ausrichtung entlang der fünf formulierten Handlungsfelder die richtige Entscheidung war“,  so Weilhartner.

Die Teilnahme am Programm wird vom Europäischen Sozialfonds und vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz finanziert und ist für alle Unternehmen kostenfrei. Eine Bietergemeinschaft aus der ÖSB Consulting und Deloitte Consulting fungiert im Rahmen der Demografieberatung als Bietergemeinschaft und „ARGE Demografieberatung“. Mit BAB, MERLIN und movement fungieren drei weitere Firmen als Subunternehmen innerhalb der Demografieberatung.

Ihre Ansprechpersonen in Vorarlberg

Tipp!

Veranstaltung: „Praxisforum Health & Age“

Im Praxisforum bringen wir Wissen und Erfahrungen zusammen. ExpertInnen präsentieren bewährte Herangehensweisen und im Austausch entwickeln wir Ideen für eine demografiesensible Arbeitswelt der Zukunft. Good practice “Health & Age” bei Zumtobel (Gewinner der EU Kampagne Healthy Workplaces for all Ages).

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
Russland ist für Vorarlbergs Unternehmen ein Markt mit Potenzial: Waren im Wert von 134 Mio. Euro werden aus Vorarlberg in den größten Staat der Erde exportiert. Die weitere Stärkung der Beziehung zu Russland stand im Mittelpunkt einer Wirtschaftsmission.

Wirtschaftsmission stärkt Beziehungen zu Russland

Russland ist für Vorarlbergs Unternehmen ein Markt mit Potenzial: Waren im Wert von 134 Millionen Euro werden aus Vorarlberg in den größten Staat der Erde exportiert. Die weitere Stärkung der Beziehung zu Russland stand deshalb im Mittelpunkt einer Wirtschaftsmission. mehr

  • Standort
Vorarlberg soll 2035 der chancenreichste Lebensraum für Kinder sein“ - Prozess zur Entwicklung einer Marke Vorarlberg präsentiert erste Zwischenergebnisse; Einbindung der Bevölkerung im Herbst.

Vorarlberg soll 2035 der chancenreichste Lebensraum für Kinder sein

Prozess zur Entwicklung einer Marke Vorarlberg präsentiert erste Zwischenergebnisse. Die Bevölkerung wird im Herbst eingebunden.  mehr