th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Convention Bureau Tirol vertraut auf TOWA

Digitalagentur TOWA gewinnt Pitch für den neuen Online-Auftritt des Convention Bureau Tirol.

Digitalagentur TOWA gewinnt Pitch für den neuen Online-Auftritt des Convention Bureau Tirol.
© TOWA/L. Fasching TOWA-Führungs-Team, v.l.: Matteo Ender (Creative Director), Marko Tovilo (GF), Florian Wassel (GF) und Benjamin Meier (Leiter Entwicklung).

Die Bregenzer Digitalagentur TOWA konnte sich mit dem in der Tirol Werbung angesiedelten Convention Bureau Tirol einen herausfordernden Etat sichern. TOWA setzte sich mit einer frischen Idee zur Neukonzeptionierung von convention.tirol.at und mit einer eindeutigen „Mobile First“-Strategie gegen zwei Tiroler Top-Agenturen durch. „Mit TOWA haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der unsere Customer Journey stimmig durchdacht hat und uns besonders mit ihrem innovativen mobilen Ansatz beeindruckt hat. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche, gewinnbringende Zusammenarbeit und ein tolles Outcome“, so Veronika Handl, Leiterin des Convention Bureau Tirol.

„Mobile First“ ist der Kern des Website-Konzepts von TOWA. Die Herausforderung ist, die Business-Themen des Convention Bureau Tirol mit den klassischen Tourismus-Themen der Marke Tirol Werbung zu verbinden. „Sowohl auf der mobilen als auch auf der Desktop-Version der Website achten wir daher auf ein optimales Nutzererlebnis und eine klare und intuitive Struktur“, so TOWA-Kreativdirektor Matteo Ender. Die relevanten Inhalte stünden, gepaart mit einem spannenden Storytelling-Ansatz, an erster Stelle. Ziel ist ein neuer und innovativer Ansatz für den Kongress- und Tagungsbereich.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
KSW Elektro- und Industrieanlagenbau GmbH aus Feldkirch gewann 2017 den 1. Platz bei Austria‘s Leading Companies in der Kategorie National tätige Unternehmen. Das Unternehmen ist „Sieger. Aus Leidenschaft“.

KSW Elektro- und Industrieanlagenbau ist "Sieger aus Leidenschaft"

KSW Elektro- und Industrieanlagenbau GmbH aus Feldkirch gewann 2017 den 1. Platz bei Austria‘s Leading Companies in der Kategorie "National tätige Unternehmen". Das Unternehmen ist "Sieger. Aus Leidenschaft". mehr

  • Unternehmen
Produkte und Services, die sich konsequent an den Kundenbedürfnissen orientieren, internationale Marktpräsenz, konsequente Investitionen weltweit und hohe Mitarbeiter-Flexibilität bringen Blum im Wirtschaftsjahr 2017/2018 ein neuerliches Umsatzplus.

Blum mit 50 Mio. Euro Umsatzplus im Wirtschaftsjahr 2017/2018

Die Blum-Gruppe kann im Wirtschaftsjahr 2017/2018 ein Umsatzplus von 2,8 Prozent verbuchen. Bereinigt um Währungseffekte betrug das Wachstum fünf Prozent. mehr

  • Unternehmen
Alle nationalen und internationalen Unternehmen und Organisationen mit Schwerpunkt in Österreich konnten sich für den Staatspreis bewerben. Aus Vorarlberg sind Etiketten CARINI, Haberkorn und die VHS Bregenz auf der Shortlist gelandet.

Staatspreis Unternehmensqualität: Drei Firmen aus Vorarlberg auf Shortlist

13 Unternehmen sichern sich eine Platzierung auf der Shortlist für den Staatspreis Unternehmensqualität 2018 - drei davon aus Vorarlberg. mehr