th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Christoph Schrottenbaum holte bei den EuroSkills den Europameistertitel

Der 23-jährige Vorarlberger zeigte in Göteborg in der Disziplin Restaurant/Service eine neue Qualität auf.

Vorarlberg hat einen neuen Berufseuropameister. Christoph Schrottenbaum, der bei den Berufseuropameisterschaften EuroSkills in der vergangenen Woche in Göteborg in der Disziplin Restaurant/Service an den Start gegangen ist, holte Gold für Österreich.

Die Skills im Service und Restaurant sind nicht auf „Bedienung“ ausgelegt, sondern auf perfektes Handwerk, kompetente Beratung und Begleitung der Gäste in einem Restaurant. Christoph Schrottenbaum hat smart und charmant auf Augenhöhe mit dem Gast die neue Qualität im Servicebereich aufgezeigt.  

Der 23-Jährige aus Nenzing, der derzeit in London lebt, trainierte für die EuroSkills auch ganz intensiv mit Stefan Köb, selbst ehemaliger Junior-Barkeeperweltmeister, in dessen LuSt Café Bar in Bregenz. Das Beispiel Schrottenbaum demonstriert auch, dass der heimische Tourismus – die Branche selbst und die Sparte Tourismus in der Wirtschaftskammer Vorarlberg – ausgelernte Fachkräfte auf ihrem weiteren beruflichen Weg unterstützt.  

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presse Archiv

Vorarlberger Dachdecker holten Medaille bei Weltmeisterschaft in Warschau

Bronze für Markus Geist, Martin Hartmann und Mentor Martin Meusburger in der Kategorie Steildach. mehr

  • Zeitung

"Die Wirtschaft" online lesen

Die Zeitung der Wirtschaftskammer Vorarlberg  mehr

  • Presse Archiv

Fachgruppe der Seilbahnen und Land fördern Klein- und Kleinstskigebiete

Wichtige Infrastruktureinrichtungen für die Jugend im Nahbereich von Ballungsräumen - 100.000 Euro in den Jahren 2017 und 2018 zur Aufrechterhaltung des Liftbetriebs. mehr