th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Christoph Hinteregger mit dem Titel Kommerzialrat ausgezeichnet

Der stellvertretende Spartenobmann und Bildungssprecher der  Vorarlberger Industrie, DI Christoph Hinteregger, wurde in Würdigung seiner Verdienste um die Vorarlberger Wirtschaft mit dem Berufstitel „Kommerzialrat“ ausgezeichnet.

Der stellvertretende Spartenobmann und Bildungssprecher der  Vorarlberger Industrie, DI Christoph Hinteregger, wurde in Würdigung seiner Verdienste um die Vorarlberger Wirtschaft mit dem Berufstitel „Kommerzialrat“ ausgezeichnet.
© Dietmar Mathis Verleihung des Berufstitel „Kommerzialrat“ durch WKV-Präsident Hans Peter Metzler.

DI Christoph Hinteregger studierte Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau an der TU Graz und trat 1981 in die Fima Doppelmayr Seilbahnen GmbH ein. Bis zum Februar 2017 war er dort als Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung, Bereichsleiter Technik, tätig.  Im Juni 2017 hat er die Geschäftsführung der ABS Transportbahnen GmbH übernommen. „Christoph Hinteregger genießt innerhalb der Seilbahnbranche und darüberhinaus einen ausgezeichneten Ruf in fachspezifischen und fächerübergreifenden Belangen. Diesen Ruf hat er sich unter anderem durch seine langjährige Funktion als Sprecher und Krisenmanager seitens der Fa. Doppelmayr erworben“, hielt der Wirtschaftskammer-Präsident Hans Peter Metzler in seiner Laudatio fest.

Als Bereichsleiter Technik war Hinteregger bei der Entwicklung von zahlreichen Patenten der Fa. Doppelmayr mehrfach direkt und indirekt beteiligt und hat vielfach technische Innovationen im Unternehmen initiiert und vorangetrieben. In diesem Zusammenhang hat er mit Ministerien und Forschungseinrichtungen in Österreich wie auch international aktiv zusammengearbeitet und sich auch als Vortragender große Anerkennung erworben.

WK-Funktionen

DI Christoph Hinteregger hat sich aber nicht nur im Unternehmen Doppelmayr engagiert: Seit Jahrzehnten zählt er zu den Spitzenvertretern der Vorarlberger Wirtschaft. Derzeit fungiert er als Fachvertretungsvorsitzender der Vorarlberger Elektro- und Metallindustrie und Stellvertretender Spartenobmann der Industrie. Darüber hinaus ist er Bildungssprecher der Vorarlberger Industrie sowie Vorsitzender des Bildungsausschusses des österreichischen Fachverbandes der Maschinen-, Metallwaren- und Gießereiindustrie. In der Sparte Industrie ist er seit 1993 Mitglied, Spartenobmann war er von 1997 bis 2015. Österreichweit bekannt wurde der engagierte Branchenvertreter als Kollektivvertragsverhandler der Industrie. Dem Verhandlungsteam gehörte er ab 1995 an, von 2010 bis 2013 war er Chefverhandler. Von 1997 bis 2015 gehört Hinteregger dem erweiterten Präsidium der Wirtschaftskammer Vorarlberg an.

Engagement für die Jugend

Besonders zu erwähnen ist auch seine langjährige Tätigkeit im Rahmen des Kuratoriums der HTL Bregenz, von 1999 bis 2009 als Vize-Präsident, seit 2009 als Präsident dieses Gremiums der erweiterten Schulgemeinschaft. In dieser Funktion hat Christoph Hinteregger wesentliche Impulse und tatkräftige Unterstützung im Bereich moderner Technologien gegeben, aber auch Anregungen in Fragen der Qualitätssicherung und Organisation. Präsident Metzler: „Durch sein Engagement konnten wichtige Weichenstellungen zur Weiterentwicklung aller drei Vorarlberger HTLs (Bregenz, Dornbirn, Rankweil) erfolgen und damit die Basis für eine zukunftsfähige Ausbildung viele Jugendlicher geschaffen werden“, und betonte weiters: „Er hat wesentlichen Anteil am Erfolg der VEM-Lehrlingsausbildung Sein großes Anliegen ist die Bildungs- und Schulreform sowie die Weiterentwicklung der technischen Berufe. Sein vielfältiges Engagement im Bereich der Ausbildung junger Menschen ist besonders beachtenswert.“ DI Christoph Hinteregger ist zudem Pate der Initiative „START-Stipendium Vorarlberg“, einem Stipendien- und Unterstützungsprogramm für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund.

Am Mittwoch wurde DI Christoph Hinteregger im Kreise seiner Familie, Freunden und vieler beruflicher Weggefährten in Anerkennung seiner vielen Leistungen für die Republik Österreich der Berufstitel „Kommerzialrat“ verliehen.

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Die Totalsperre des Arlbergstraßentunnels von 24. April bis 2. Oktober 2017 wirft ihre Schatten voraus. Bestimmte Schwerfahrzeuge dürfen wieder über die Passroute ausweichen.

Regelungen für Tunnelsperre

Die Totalsperre des Arlbergstraßentunnels von 24. April bis 2. Oktober 2017 wirft ihre Schatten voraus. mehr

  • Information und Consulting
Die rund 3.500 aktiven Dienstleistungsunternehmen der Sparte Information und Consulting in der Wirtschaftskammer Vorarlberg haben 2016 mit einem nominellen Umsatzwachstum von  4,1 Prozent eine sehr stabile Wirtschaftsleistung erzielt.

Sparte Information und Consulting: Digitalisierung bringt Umsatzplus

Die Unternehmen der Sparte Information und Consulting haben 2016 mit einem nominellen Umsatzwachstum von 4,1 Prozent eine sehr stabile Wirtschaftsleistung erzielt. mehr

  • Handel
Ing. Josef Vonach, Gesellschafter und Geschäftsführer Firma AMACO GmbH, wurde von Kanzleramtsminister Mag. Thomas Drozda der Titel Kommerzialrat verliehen.

Josef Vonach (AMACO) zum Kommerzialrat ernannt

Ing. Josef Vonach wurde von Kanzleramtsminister Mag. Thomas Drozda der Titel Kommerzialrat verliehen. mehr