th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Botschafterin von Weißrussland auf Vorarlberg-Besuch in der WKV

Austausch in Feldkirch: Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Wirtschaftsbeziehungen

Austausch: Alena Kupchynain, die Botschafterin Weißrusslands, machte im Rahmen ihres Vorarlberg-Besuchs auch einen Stop in der Wirtschaftskammer in Feldkirch. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Beziehungen zwischen den Ländern.
© WKV/Simon Groß Im Gespräch mit der Botschafterin Alena Kupchynain (3. v. l.) standen die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Vorarlberg und Weißrussland im Mittelpunkt.

Wirtschaftskammer Vorarlberg-Präsident Hans Peter Metzler nutzte die Gelegenheit, um sich mit Botschafterin Alena Kupchynain über Chancen und Potenziale auszutauschen. Hervorgehoben wurde dabei unter anderem die Attraktivität Weißrusslands als sicheres Einstiegsland in den eurasischen Markt für heimische Unternehmen. Die Weißrussische Wirtschaft hat sich im letzten Jahr dynamischer entwickelt als erwartet. Die Stabilisierung der lokalen Währung, steigende Reallöhne und eine gemäßigte Inflation sprechen ebenso für eine positive Prognose wie auch die Außenhandelszahlen: 2017 wurden aus Vorarlberg Waren im Wert von 10,6 Mio. Euro exportiert.

Wirtschaftsmission

Im März findet eine vom AußenwirtschaftsCenter Moskau und dem AußenwirtschaftsBüro Minsk organisierte Wirtschaftsmission nach Minsk und Grodno statt. In Zusammenarbeit mit lokalen Partnerinnen und Partnern werden individuelle Termine vereinbart.

Tipp!
Nutzen Sie die vielfältigen Chancen! Weitere Informationen zur Wirtschaftsmission:
„Belarus - Chancen in Minsk und Grodno“



von

Das könnte Sie auch interessieren

Thomas Gabriel (Startupland) im Gespräch mit Georg Hauer (N26).

Start-ups sind entscheidend für die Innovationskultur in Großunternehmen

In Vorarlberg gibt es aktuell rund 50 Start-ups aus unterschiedlichen Branchen. Der Wirtschaftsstandort profitiert von Start-ups und einer lebendigen Start-up-Szene im Land. mehr

Die erste Etappe der Steuerreform bringt finanzelle und bürokratische Entlastung und ist ein deutliches Bekenntnis zur Förderung von Kleinunternehmen.

Steuerreform: Entlastung für Unternehmen und Bekenntnis zu EPU und Kleinunternehmen

WKV-Präsident Hans Peter Metzler: „Das heute im Nationalrat beschlossene Steuerreformgesetz 2020 ist ein wichtiger Erfolg für die Wirtschaft.“ EPU-Sprecherin Susanne Rauch-Zehetner ergänzt: „Vor allem unsere Klein- und Mittelbetriebe werden in bürokratischer und finanzieller Hinsicht entlastet.“ mehr