th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Auszeichnung der Stars der Vorarlberger Wirtschaft

Zum 20. Mal findet der etablierte Business-Wettbewerb „Austria’s Leading Companies“ (ALC) statt und steht ganz im Zeichen unternehmerischer Spitzenleistung.

Zum 20. Mal findet der etablierte Business-Wettbewerb „Austria’s Leading Companies“ (ALC) statt und steht ganz im Zeichen unternehmerischer Spitzenleistung.
© Günther Peroutka/„Die Presse“ Sieger von ALC Vorarlberg: CHT-Finanzchef Stefan Peherstorfer, CHT-GF Regina Butenberg, Flatz-Eigentümer Hans-Peter Flatz, Flatz-Personalchef Michael Horner, Getzner Werkstoffe-GF Jürgen Rainalter, KSW-GF Stefan Walser und KSW-Contoller Günter Häberlin.

ALC-Jubiläums-Award: Zum 20. Mal findet der etablierte Business-Wettbewerb „Austria’s Leading Companies“ (ALC) statt und steht ganz im Zeichen unternehmerischer Spitzenleistung. Die Initiatoren von ALC, „Die Presse“, PwC Österreich und der KSV1870, holen vier Wochen lang österreichweit die Wirtschaftselite jedes Bundeslandes vor den Vorhang. Beim „Fest der Wirtschaft“ bekamen gestern die besten Vorarlberger Unternehmen im Festspielhaus Bregenz den begehrten ALC-Preis überreicht. Bei der abschließenden ALC-Gala, die am 31. Jänner 2019 in Wien stattfinden wird, haben alle Vorarlberger Landessieger zudem die Chance auf den Österreich-Gesamtsieg in ihrer jeweiligen Kategorie.

Die begehrteste Auszeichnung der Vorarlberger Wirtschaft

Heinz Senger-Weiss, Geschäftsführer der Gebrüder Weiss GmbH, würdigte in seiner Festrede die Erfolge der vielseitigen Vorarlberger Wirtschaft und ihren wichtigen Beitrag zur heimischen Wertschöpfung. Landesstatthalter Mag. Karlheinz Rüdisser sprach über die Vorteile und Chancen des Wirtschaftsstandortes im internationalen Vergleich und gratulierte den ausgezeichneten Unternehmen. Der Preis in Form des speziell angefertigten ALC-Flügels wurde den Vorarlberg-Siegern von namhaften Vertretern aus Wirtschaft und Politik überreicht. Nach der glanzvollen Verleihung nutzten die Gewinner und die Gäste die Möglichkeit zum gemütlichen Get-together in der Casinos Austria-Siegerlounge. 

„Austria’s Leading Companies“ - Vorarlberg

  • ALC-Sonderpreis für herausragende unternehmerische Leistungen bei der Integration von Menschen mit Behinderung ins Berufsleben - Flatz GmbH aus Lauterach
  • 1. Platz Kategorie National Kleinbetriebe für die CHT Austria GmbH
  • 1. Platz Kategorie National Großbetriebe für die KSW Elektro- und Industrieanlagenbau
  • 1. Platz Kategorie International für die Getzner Werkstoffe GmbH

Vorzeigeunternehmen überzeugen mit nachhaltigem Erfolg 

ALC ist eine Auszeichnung, die nicht von einer Jury vergeben wird, sondern die sich die Unternehmen, die Führungskräfte und Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter erarbeitet und verdient haben. Denn die Top-Unternehmen werden anhand ihrer wirtschaftlichen Performance der vergangenen drei Jahre gemessen. Für die Bewertung werden die jüngsten drei Jahresbilanzen herangezogen. Das eigens von PwC Österreich und KSV1870 entwickelte und bestens erprobte Bewertungssystem umfasst objektive und nachvollziehbare Kriterien wie Bonität und Liquidität. Zudem stellt das Berechnungssystem durch die Gewichtung der einzelnen Leistungskennzahlen auch sicher, dass einerseits branchenübergreifendes Benchmarking möglich ist und sich andererseits auch ein KMU mit einem größeren Unternehmen vergleichen kann. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
Das Gütesiegel salvus steht für besonderes Engagement im Gesundheitsmanagement.

salvus: 49 Betriebe zertifiziert

Alle zwei Jahre werden Vorarlberger Unternehmen, die sich in besonderen Maßen für die Gesundheitsförderung stark machen, mit dem Gesundheitsgütesiegel salvus ausgezeichnet. mehr

  • Standort
„Neue Varianten werfen uns um Jahre bzw. Jahrzehnte zurück", erklärt WKV-Präsident Metzler zum Vorstoß der Grünen für eine V-Variante.

Vorstoß der Grünen zur S18 ist zum jetzigen Zeitpunkt völlig unverständlich

WKV-Präsident Hans Peter Metzler findet klare Worte zur heute von den Grünen präsentierten Verkehrslösung für die S18: „Neue Varianten werfen uns um Jahre bzw. Jahrzehnte zurück. Der Vorstoß der Grünen kommt zum völlig falschen Zeitpunkt.“  mehr