th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ausweitung der Testungen im Tourismus: „Wesentlicher Beitrag zur Sicherheit der Mitarbeiter und Gäste“

WKV-Präsident Hans Peter Metzler: „Österreich und damit Vorarlberg bleiben ein sicheres Urlaubsland.“ Präventives Testangebot ist wichtiges Signal für die kommende Wintersaison.

Das erfolgreiche Präventionssystem „Testangebot – Sichere Gastfreundschaft“ wird ausgeweitet: Ab 1. September können auch Jugendherbergen, Campingplätze und die gewerbliche Gastronomie ihre Belegschaft testen lassen.
© istock Das erfolgreiche Präventionssystem „Testangebot – Sichere Gastfreundschaft“ wird ausgeweitet: Ab 1. September können auch Jugendherbergen, Campingplätze und die gewerbliche Gastronomie ihre Belegschaft testen lassen.

Entscheidend ist, infizierte Personen so schnell wie möglich ausfindig zu machen und weitere Ansteckungen zu verhindern. Daher hat die Bundesregierung die Initiative „Testangebot – Sichere Gastfreundschaft“ gestartet: Beschäftigte in gewerblichen Beherbergungsbetrieben können sich seit Juli freiwillig regelmäßig auf den Erreger SARS-CoV-2 testen lassen. Nun wird das erfolgreiche Präventionssystem ausgeweitet: Ab 1. September können auch Jugendherbergen, Campingplätze und die gewerbliche Gastronomie ihre Belegschaft testen lassen.

„Damit wird ein klares Zeichen für die Tourismusbranche gesetzt. Unser Land ist und bleibt ein sicheres Urlaubsland, in dem sich Gäste und Gastgeber wohl und sicher fühlen. Damit wird im Kernsegment des heimischen Tourismus flächendeckend auf höchstmögliche Sicherheit und Professionalität gesetzt“, sagt Wirtschaftskammer-Präsident Hans Peter Metzler. 

„Jeder Test zählt und bringt mehr Sicherheit für Betriebe, Beschäftigte und Gäste. Zudem ist die Ausweitung des kostenlose Testungsprogramms eine wichtige Stärkung unserer Tourismusbetriebe für die Wintersaison 2020/2021“, ergänzt Tourismus-Spartenobmann Markus Kegele.

Im Rahmen der Initiative „Testangebot – Sichere Gastfreundschaft“ wurden österreichweit bisher mehr als 115.000 Testungen in rund 2.600 Betrieben durchgeführt. In Vorarlberg sind es mit heutigem Datum 9.821 Testungen in 317 Betrieben – in absoluten Zahlen der dritthöchste Wert in Österreich. Mit diesem größten präventiven Testangebot gehört Österreich zu den internationalen Vorreitern. Die Kosten für die erweiterten Testungen werden – ebenso wie bei den Beherbergungsbetrieben – vom Bund übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die NoVA-Erhöhung trifft EPU und Kleinunternehmen, die diese Fahrzeuge zum Transport von Material und Waren brauchen.

NoVA-Erhöhung ist nicht vertretbar

Die ab 1. Juli 2021geltende Neuregelung der Normverbrauchsabgabe (NoVA) beim Autokauf sorgt weiter für großen Unmut in den betroffenen Branchen. mehr

Theresa Schmidler (Zweite), Astrid Spiegel (Erste), Jana Jenny (Dritte)

Top-Leistungen beim Lehrlingswettbewerb der Floristinnen

Der Landeslehrlingswettbewerb der Floristen in Feldkirch stand heuer unter dem Motto „Knospen.... Hoffnung auf Neues!“ – Die Nachwuchsfloristinnen stellten dabei ihre Kreativität und ihr Fachwissen eindrucksvoll unter Beweis. mehr