th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ziele 2025: volle Recyclingfähigkeit, mehr Recyclingmaterial

ALPLA unterzeichnet „Global Commitment“ der New Plastics Economy.

ALPLA unterzeichnet „Global Commitment“ der New Plastics Economy.
© ALPLA ALPLA CEO Günther Lehner.


ALPLA unterzeichnet „Global Commitment“ der New Plastics Economy.

Das österreichische Familienunternehmen ALPLA ist sich seiner Verantwortung für die Umwelt und nachkommende Generationen seit jeher bewusst: Nun verpflichtet sich der international tätige Hersteller von Kunststoffverpackungen zu ambitionierten Zielen im Rahmen des Global Commitment der New Plastics Economy. 

Bis 2025 sollen alle Verpackungslösungen zu hundert Prozent recyclingfähig sein. Der Anteil der verarbeiteten Post-Consumer-Recyclingmaterialien am gesamten Materialeinsatz soll bis dahin auf 25 Prozent steigen. Für den Ausbau der Recyclingaktivitäten stehen 50 Millionen Euro zur Verfügung. Der Technologieführer plant darüber hinaus, jährlich mindestens drei Verpackungslösungen vorzustellen, die besonders leicht sind und damit den Materialverbrauch senken. Sämtliche Verpackungen bleiben nach wie vor vollständig frei von PVC. Diese individuellen Ziele hat ALPLA auf Basis der Vorgaben des Global Commitment der New Plas-tics Economy formuliert. „Mit dieser offiziellen Verpflichtung schließen wir uns anderen vorbildhaften Unternehmen und Organisationen an. Wir wollen den Weg zu einer effizienten Kreislaufwirtschaft in der Verpackungsindustrie aktiv gestalten“, sagt ALPLA CEO Günther Lehner. „Wir sind stolz, Unterzeichner des Global Commitment der New Plastics Economy zu sein. Die ambitionierten Ziele werden wir mit der tatkräftigen Unterstützung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgreich umsetzen.“                        ν



Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem „LS Grip“ präsentiert Tüftler und Entwickler Lukas Schrottenbaum eine Weltneuheit aus Vorarlberg: Gummistachelwalzen für Breitspurmäher, die schwierige Arbeiten unter extremen Bedingungen vor allem in steilen Hanglagen leichter machen.

Weltneuheit aus Vorarlberg: Gummistachelwalzen für Breitspurmäher

Die Vorarlberger TerraTec GmbH entwickelt Landtechnik für höchste Ansprüche. mehr

Großprojekt von Getzner in der Türkei.

Getzner Know-how für Bahnprojekt in der Türkei

Das Bürser Unternehmen Getzner Werkstoffe versorgt die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Ankara und Sivas mit elastischen Lagerungen, die vor Erschütterungen schützen und den Wartungsaufwand reduzieren. mehr