th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Adventskranz und Weihnachtsdeko: Ihre Floristen dürfen ausliefern!

„Die Schließungen mitten im Adventgeschäft trifft unsere Florist/-innen hart: Hier ein Drittel des Jahresumsatzes lukriert“, sagt Berufsgruppenobfrau Veronika Natter.

Lieferung und Zustellung sind erlaubt.
© Blumenbüro Österreich

Die Berufsgruppenobfrau der Florist/-innen appelliert an die Solidarität der Vorarlberger/-innen: Die Zustellung ist erlaubt!

Trotz des Lockdowns sind die zahlreichen Floristik-Fachbetriebe im Land auch weiterhin für ihre Kundinnen und Kunden da: Mit Adventskränzen, floralem Weihnachtsschmuck und natürlich Blumenarrangements von bester Qualität – aus Meisterhand. „Es ist jetzt wichtig, dass die Vorarlberger/-innen ihren Florist/-innen die Treue halten – viele Betriebe bieten die Gelegenheit, per Telefon oder online zu bestellen. Fragen Sie nach: Neben der gewohnt erstklassigen Beratung bieten viele schlussendlich auch eine kontaktlose Lieferung Ihrer Wünsche an“, betont Veronika Natter. Kunden müssen so zumindest nicht auf die erstklassige und vor allem regionale Qualität verzichten und können sich auf die bevorstehende Adventszeit und die Weihnachtsfeiertage freuen. 

von

Das könnte Sie auch interessieren

Am 1. Juli fand derVisionstag der Vorarlberger Tourismus-Branche asl groß angelegte Beteiligungs- und Vernetzungsveranstaltung im Montforthaus Feldkirch statt.

Visionstag der Vorarlberger Tourismus-Branche: „Tourismus neu denken“

Über 60 Personen aus allen sechs Tourismusdestinationen und Talschaften des Landes arbeiteten gemeinsam am Zukunftsbild für den Tourismus in Vorarlberg. mehr

Das wichtige Infrastrukturprojekt wird nun zum Leid der staugeplagten Bevölkerung und der Transportwirtschaft einmal mehr ausgebremst

Konsequenz, aber nur im Ausbremsen!

Irritiert reagiert die Sparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Vorarlberg auf die überraschende Ankündigung der Klimaschutzministerin, die aktuellen Pläne der S18 evaluieren zu wollen. mehr