th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„Zuhören!“ – Neuer Podcast mit spannenden Persönlichkeiten

Die Junge Wirtschaft Vorarlberg sucht neue Wege und veröffentlicht ihr neues Format – den Podcast Zuhören! Im Podcast werden Gespräche mit spannenden Unternehmer/-innen, Mutmachern, Visionären und Querdenkern geführt – den Auftakt macht Unternehmer Reinhard Schertler von der I+R Gruppe.

Reinhard Schertler gibt im neuen JWV-Podcast spannende unternehmerische und persönliche Einblicke
© JWV Reinhard Schertler gibt im neuen JWV-Podcast spannende unternehmerische und persönliche Einblicke

Eigentümer und Geschäftsführer der I+R Gruppe, Reinhard Schertler, ist in der ersten Folge bei Zuhören! zu Gast. Im Gespräch mit den JWV-Vorstandsmitgliedern Verena Eugster und Olivia Strolz gibt er spannende und sehr vielfältige unternehmerische sowie sehr authentische Einblicke. Er erzählt über seinen Werdegang, seinen Einstieg ins Unternehmen, wie man den Überblick über so viele unterschiedliche Unternehmen behält und welche Fähigkeiten Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen heute brauchen. Zudem gibt er sehr persönliche Einblicke und Tipps in der Unternehmensführung sowie zur aktuellen herausfordernden Zeit. 

Reinhard Schertler
© i+r Gruppe Reinhard Schertler
„Stabilität heißt, keine Angst vor stetiger Veränderung zu haben“

Das ist einer der prägenden Aussagen von Reinhard Schertler zum Thema Veränderungen im Unternehmen. Es gehe darum, täglich zu schauen, wo man etwas besser machen kann. Wichtig sei, „nicht zu träge zu werden. Dass man nicht meint, es ist eh alles gut. Man muss täglich alles hinterfragen“, führt Schertler aus. „Vertrauen ist einer der größten Schlüssel zum Erfolg“. Für die Mitarbeiterführung heißt das, dass es unsicheren Zeiten darum gehe, „Zuversicht auszustrahlen, selber nicht nur im goldenen Käfig zu sitzen, sondern zu reden, um die Mitarbeiter abzuholen und zu informieren. Wenn man merkt, dass du für etwas brennst, werden sie gerne mit dir durchs Feuer gehen“, ist Schertler überzeugt. Als Themenbereiche der Zukunft sieht der Unternehmer die Chancengerechtigkeit: Dass jeder den Zugang zu Möglichkeiten haben soll, sich wirtschaftlich und persönlich entfalten zu können. Zuletzt spricht er noch die schönste Auszeichnung an, die er je bekommen habe. Diese „kam von meinem Vater.“ – Ein Lob, das ihn bis heute prägt, begleitet und inspiriert. 

Spannende Impulse und neue Inspirationen braucht es dieses Jahr mehr denn je

„Dieses Jahr hat gezeigt - wir brauchen ein neues Jungunternehmertum und es braucht für die Zukunft neue Ansätze, um erfolgreich zu wirtschaften. Mit der Podcast-Reihe holen wir bewusst spannende Persönlichkeiten, Querdenker und Visionäre ans Mikro. Jetzt braucht es neue Inspirationen und mutmachende Worte – und genau die liefern wir mit #zuhören“, unterstreicht Verena Eugster, Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Vorarlberg, das neue Format.  

Ausblick: Die nächsten Folgen sind bereits in Vorbereitung und es warten weiterhin mitreißende und persönliche Stories! Der Podcast kann natürlich jederzeit auf
www.jwv.at/zuhoeren-podcast-jwv-folge1/ angehört werden.


von

Das könnte Sie auch interessieren

Die Präsidentschaftswahl in den USA fand am 3. November statt, erst am 7. November 2020 erklärten Medien auf Basis vorläufiger Daten, dass der demokratische Kandidat, Joe Biden, die Wahl gewonnen habe. Das Endergebnis lässt auf sich warten.

Business (not) as usual

Die Corona-Krise setzt auch der amerikanischen Wirtschaft zu und ein neuer US-Präsident wurde gewählt. Was bedeuten die Veränderungen in den USA für Europa und Vorarlberg? Eine Annäherung. mehr

Die erstem Trainees der Dualen Akademie in Vorarlberg: vorne v.l.: Julia Ploner, Ali Paltar, Andreas Baurenhas, hinten v.l.: Danijaal  Lombard, Harbin Zulbeari, Manuel Lämmerhirt.

Zukunftskompetenzen im Fokus der Dualen Akademie

Die Duale Akademie (DA) bietet Maturanten, aber auch Studierenden ohne Studienabschluss eine komplett neue Form der Ausbildung in Vorarlberg. Nun wurde von den ersten  Trainees das erste Modul der Zukunftskompetenzen erfolgreich absolviert. mehr