th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

3. Rang für Anja Bechter beim BLW für Damenkleidermacherinnen

Die Vorarlbergerin Anja Bechter erreichte beim BLW für Damenkleidermacherinnen den ausgezeichneten 3. Platz.

Die Vorarlbergerin Anja Bechter (Lehrbetrieb Dirndlwerkstatt Herlinde Maria Vogt) erreichte beim Bundeslehrlingswettbewerb für Damenkleidermacherinnen in Kärnten den ausgezeichneten 3. Platz.
© WKK/G. Steinthaler V.l. 2. Platz: Irmgard Ramminger, 1. Platz: Christina Strauss (beide aus der Steiermark), 3. Platz: Anja Bechter (Vorarlberg; Lehrbetrieb Dirndlwerkstatt Herlinde Maria Vogt).

Der diesjährige Bundeslehrlingswettbewerb für Damenkleidermacherinnen wurde von der Kärntner Landesinnung der Mode- und Bekleidungstechnik in Klagenfurt ausgerichtet. Die Teilnehmerinnen aus ganz Österreich, darunter die Vorarlbergerin Anja Bechter, hatten die Aufgabe einen Damenrock in klassischer Ausführung zu nähen.

Anja Bechter (Lehrbetrieb Dirndlwerkstatt Herlinde Maria Vogt) erreichte dabei den hervorragenden 3. Platz. KommR Bundesinnungsmeisterin Annemarie Mölzer war von den Leistungen der jungen Kleidermacherinnen beeindruckt: „Alle Teilnehmerinnen haben großes Engagement, gute Nerven und ihr Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Industrie
Vertreter der Vorarlberger Industrie übergaben weitere 49 Lego-Mindstorm-Module an Vorarlberger Schulen.

Technik-Ausbildung an Vorarlbergs Schulen stärken

Weitere 49 Lego-Mindstorms-Module an Vorarlberger Schulen übergeben. mehr

  • Transport und Verkehr
Die Vorarlberger Seilbahnen gehen mit einem Investitionsvolumen von 44,5 Millionen Euro in die kommende Wintersaison. Nach den umfangreichen Investitionen in die Schneesicherheit vergangenes Jahr fließt heuer ein Großteil in die Modernisierung der Bahnen.

50 Jahre Fachgruppe Seilbahnen: Tourismusmotor und Arbeitgeber

Anlässlich ihres 50-Jahr-Jubiläums präsentiert die Fachgruppe der Vorarlberger Seilbahnen ihre Schwerpunkte für die Wintersaison 2018/19 mehr