th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

2017 war für die VLV ein positives Jahr

Die VLV zieht eine erfreuliche Bilanz mit einer Steigerung auf der Beitragsseite und mit einem deutlich besseren Schadensverlauf als im Vorjahr.

Für die VLV war 2017 ein sehr erfreuliches Jahr mit einer Steigerung auf der Beitragsseite und mit einem deutlich besseren Schadensverlauf als im Vorjahr.
© VLV Dir. Mag. Himmelreich und Dir. Sturn mit dem Recommender Award.
Sowohl in der Schaden/Unfall-Versicherung als auch in der Lebensversicherung konnte die VLV bei der Entwicklung der Beitragseinnahmen den Gesamtmarkt übertreffen und so wieder Marktanteile dazugewinnen.

„Wir sind überzeugt, dass die regionale Ausrichtung und die Nähe zu unseren Kunden der richtige Weg ist und wir durch seriöse Arbeit und Handschlagqualität das Vertrauen zu den Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern stärken und unseren Bestand ausbauen können“, sind Direktor Robert Sturn und Dir. Mag. Klaus Himmelreich optimistisch für das heurige Jahr. Gerade erst wurde die VLV für ihre exzellente Kundenorientierung mit dem Recommender Award ausgezeichnet und zum Sieger in der Kategorie „Regionalversicherungen“ gekürt. Die VLV erreichte außerdem unter allen ausgezeichneten Versicherungen österreichweit den höchsten Weiterempfehlungswert.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Jürgen Mattivi, Simon Hefel und Robert Nigsch (v.l.n.r.).

Bei Hefel Technik übernimmt die nächste Generation

Simon Hefel übernimmt die Geschäftsführung des Dornbirner Familienunternehmens von seinem Vater Hubert. mehr

  • Unternehmen
Insgesamt fünf Trophäen konnte Sägenvier beim German Brand Award entgegennehmen. Ausgezeichnet wurden die Parlamentspavillons, zwei Leitsysteme sowie Kommunikationsgestaltungen für einen Industriebetrieb sowie ein Kreditinstitut.

„Sägenvier“ holt fünf German Brand Awards

Dornbirner Büro für „DesignKommunikation“ für vier Projekten in Vorarlberg und eines in Wien ausgezeichnet mehr