th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

13 neue „austria guides“

Fast zwei Jahre drückten die nun mit Diplom ausgezeichneten „austria guides“ die Schulbank im WIFI Dornbirn. Das macht die 13 Damen und Herren fit, um Gästen aus aller Welt Vorarlberg und den Bodenseeraum zu präsentieren.

Fast zwei Jahre drückten die nun mit Diplom ausgezeichneten „austria guides“ die Schulbank im WIFI Dornbirn. Zwei Abende pro Woche und zahlreiche Samstagsexkursionen machten 13 Damen und Herren fit, um Gästen aus aller Welt Vorarlberg zu präsentieren.
© WKV Zwei Abende pro Woche und zahlreiche Samstagsexkursionen machten 13 Damen und Herren fit, um Gästen aus aller Welt Vorarlberg und den Bodenseeraum zu präsentieren.

Fast zwei Jahre drückten 13 Vorarlberger/-innen die „Schulbank“, um Gästen aus aller Welt - eine Fremdsprache ist Voraussetzung - Vorarlberg und den Bodenseeraum zu präsentieren. Der Kurs umfasste 720 Stunden – zwei Abende pro Woche und zahlreiche Samstagsexkursionen investierten die 13 Damen und Herren in ihre Ausbildung. Im Rahmen der Kurse wurde eine breite Palette an Themen wie Marketing, Buchhaltung, Rhetorik, Geschichte des Landes und des Bodenseeraums, europäische und österreichische Geschichte, Geografie und Biologie, Kunstgeschichte Vorarlberg und allgemeine Kunstgeschichte, Recht, Wirtschaft, Landesverwaltung, Architektur, Museumspädagogik, praktisches Führen usw. behandelt.

13 neue „austria guides“

Die Diplomverleihung an die 13 neuen „austria guides“ fand im WIFI statt. Die Absolventen des Kurses sind Mag. Ingrid Deutschmann, Dr. Karl Dörler, Mag. Markus Erath, Werner Gerold, Dr. Armin Heim, Mag. Inge Kager, Gerlinde Obernosterer, Renate Pöcheim, Mag. Saskia Reinhard, Isabell Rümmele, Bernadette Rüscher, Andrea Schwabl und Janine Strolz-McGregor. Die „austria guides“ können über die Tourismusbüros gebucht werden.

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Das Konjunkturhoch in der Vorarlberger Bauwirtschaft macht sich durch die gute Auftragslage und ein deutliches Wachstum in allen Bereichen bemerkbar. Sorgen bereiten aber Rohstoffmangel und neue Gesetze mit wenig Wirkung und viel Aufwand.

Vorarlberger Bauwirtschaft zieht Halbjahresbilanz

Die Bauwirtschaft verzeichnet eine gute Auftragslage und deutliches Wachstum. Sorgen bereiten der Rohstoffmangel und neue Gesetze mit wenig Wirkung und viel Aufwand. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
2017 legten insgesamt 157 junge Fachkräfte die Meister- bzw. Befähigungsprüfung ab. Das waren so viele wie seit 2004 nicht mehr. Manche stellten sich sogar gleich zwei Prüfungen: Somit wurden insgesamt 182 Meisterbriefe ausgestellt.

Mit dem Meistertitel in die berufliche Zukunft voranschreiten

Der Meistertitel gilt als wichtiger Wendepunkt in der Berufslaufbahn vieler junger Fachkräfte. Er dokumentiert das Können und die hohe fachliche Qualität der Ausbildung und eröffnet neue Möglichkeiten: Etwa die Selbstständigkeit. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Mit der „Wandernden Mauer“ konnte kürzlich eine Kunstperformance in der Feldkircher Innenstadt bestaunt werden. Eine knapp zwei Meter hohe und acht Meter lange Ziegelmauer wanderte – von heimischen Lehrlingen in Bewegung gebracht – durch die Marktgasse.

Kunstperformance verbindet Kultur und Handwerk

Im Rahmen einer Kunstperformance wanderte kürzlich eine Ziegelmauer durch die Feldkircher Innenstadt. mehr