th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

116 neue Jungmeister/-innen im Gewerbe und Handwerk

Die Meister- bzw. Befähigungsprüfung stellt für viele junge Fachkräfte einen Meilenstein in ihrer Ausbildung und einen Qualitätsbeweis dar.

Zur Meisterfeier in den Spannrahmen in Hard lud das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk. 116 Jungmeister/-innen, die 2016 ihre Meister- bzw. Befähigungsprüfung abgelegt haben, genossen einen eindrucksvollen Abend mit tollem Showprogramm.
© Eva Rauch Spartenobmann Bernhard Feigl (r.). und Spartengeschäftsführer Thomas Peter freuen sich mit der zweifachen Meisterin Selina Schmidinger.

Zur Meisterfeier in den Spannrahmen in Hard lud Donnerstagabend das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk. 116 Jungmeister/-innen, die 2016 ihre Meister- bzw. Befähigungsprüfung abgelegt haben, genossen einen eindrucksvollen Abend mit tollem Showprogramm.

Im Rahmen der Meisterfeier wurden die neuen Selbstständigen im Land für ihren erfolgreichen Prüfungsabschluss geehrt. Im Jahr 2016 haben insgesamt 116 Prüflinge aus 23 verschiedenen Lehrberufen ihre Befähigungs- bzw. Meisterprüfung abgelegt und bestanden. „Die Meister- bzw. Befähigungsprüfung stellt für viele junge Fachkräfte einen Meilenstein in ihrer Ausbildung und einen Qualitätsbeweis für die gute Ausbildung in unserer Wirtschaft dar“, hob Spartenobmann Feigl hervor. Sie sind die wichtigste fachliche Qualifikation, zeigen die Fachkompetenz und verschaffen den nötigen Wettbewerbsvorteil. Die Jungmeister sind bestens gerüstet für die Selbstständigkeit.

Um dem Motto des Abends - „Meisterlich feiern“ – gerecht zu werden, waren auch die Akteure auf der Bühne meisterlich am Werk. Moderator und Kabarettist Markus Linder führte gekonnt durch den Abend und ließ dabei singend und klingend kein Auge trocken. Für den perfekten Ausklang mit bester musikalischer Unterhaltung sorgte dann das Vorarlberger Duo „acoustic project“.

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Feigl: „Duale Ausbildung im Gewerbe und  Handwerk noch attraktiver machen!“

Feigl: „Duale Ausbildung im Gewerbe und Handwerk noch attraktiver machen!“

Vorarlberger Betriebe sind österreichweit top, aber größter Mangel an Fachkräften seit dem Jahr 2010. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Gewerbe und Handwerk mit erfreulichen Konjunkturzahlen

Gewerbe und Handwerk mit erfreulichen Konjunkturzahlen

Spartenobmann Bernhard Feigl: „Die Umfrage bestätigt die positive Stimmung." mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Newsportal Vorarlbergs Touristiker fordern praxisnähere Arbeits- und Ruhezeiten

Vorarlbergs Touristiker fordern praxisnähere Arbeits- und Ruhezeiten

Tourismus fordert besondere Rücksichtnahme auf Saisonbetriebe. mehr