th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Klaus Nenning ist neuer Bundesinnungsmeister-Stellvertreter der Tischler und Holzgestalter

Nenning übernimmt neben seiner Aufgabe als Landesinnungsmeister der Tischler und Holgestalter künftig auch die Funktion des stellvertretenden Bundesinnungsmeisters.

Klaus Nenning, Bundesinnungsmeister-Stellvertreter der Tischler und Holzgestalter
© Marcel Hagen Klaus Nenning, Bundesinnungsmeister-Stellvertreter der Tischler und Holzgestalter

Der Landesinnungsmeister will in den kommenden fünf Jahren vor allem die moderne Aus- und Weiterbildung der Lehrlinge und Mitarbeiter/ -innen voranbringen. Ein weiteres Ziel in der Zusammenarbeit mit Bundesinnungsmeister KommR Gerhard Spitzbart ist der Ausbau der Bereiche IT, Digitalisierung, Social Media und Gemeinschaftswerbung, um die Kundenfrequenz in den Betrieben zu erhöhen.

„Als Vorarlberger Landesinnungsmeister bin ich erst seit April 2019 im Amt, deshalb freut es mich umso mehr, dass ich in den Vorstand der Bundesinnung gewählt wurde. Ich denke ein wichtiger Aspekt dabei war der Wunsch meiner Kollegen, dass auch die westlichen Bundesländer entsprechend vertreten sind“, sagt Klaus Nenning. 

von

Das könnte Sie auch interessieren

Skigebiet Schuttannen-Hohenems

Infrastruktur-Förderung für Vorarlberger Klein(st)skigebiete neu aufgelegt

Bis zu 100.000 Euro an Förderungen stehen Vorarlbergs Klein- und Klein(st)skigebieten dieses und nächstes Jahr wieder für den Erhalt ihrer Anlagen zur Verfügung. mehr

Maske tragende Frau serviert Sushi für drei Personen am Tisch.

Vorarlbergs Gastronomie schenkt wieder Lebensfreude

Seit drei Wochen kann die Gastronomie nun offenhalten. Aktuell ein Novum in ganz Europa. Für Spartenobmann Markus Kegele spielen  mehrere Faktoren ineinander, die die Modellregion zu einem unvergleichlich positiven Projekt machen. mehr