th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

#SupportYourFitnessclub – Sportstars unterstützen heimische Fitnessbetriebe

In Vorarlberg gibt es über 110 Fitnessbetriebe, die mit der Corona-Krise zu kämpfen haben. "Support" kommt nun auch von prominenten Sportlern aus ganz Österreich.

Manfred Scheel, Sprecher der Vorarlberger Fitnessbetriebe
© Manfred Scheel Manfred Scheel, Sprecher der Vorarlberger Fitnessbetriebe

In Vorarlberg gibt es über 110 Fitnessbetriebe – vom Fitnessstudio bis hin zum selbstständigen Trainer: Sie zählen nicht nur zu den größten Freizeit- und Sportanbietern im Land, sondern sorgen auch für die Stärkung der Gesundheit. Weil sie diesen wichtigen Beitrag auch weiterhin leisten wollen, vertrauen sie auf ihre Stammkunden. „Support“ kommt auch von prominenten Sportstars aus ganz Österreich.

Die heimischen Fitnessbetriebe investieren laufend in die hohe Qualität der Ausstattung und in bestens ausgebildetes Personal. „Rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind aktuell in der Vorarlberger Fitnessbranche beschäftigt. Aufgrund der Corona-Krise stehen auch wir vor großen Herausforderungen und müssen abwarten, was sich in den kommenden Tagen, Wochen oder sogar Monaten ergibt“, sagt Manfred Scheel, Sprecher der Fitnessbetriebe. Wichtig sei, keine Schnellschüsse zu machen. Für die Kundinnen und Kunden lassen sich die Betriebe in der Zwischenzeit kreative Alternativen und Möglichkeiten einfallen und bieten faire Sonderregelungen an: „Ob Gutscheine, Aktionen und das Aussetzen der Mitgliedsbeiträge, Live-Video-Trainings, regelmäßige Tipps und Motivationen oder Online-Challenges – die Bandbreite ist groß. Was fest steht: Nach der Krise gibt es sicherlich einiges an überschüssigen Kilos und Stress abzubauen oder Rückenprobleme loszuwerden“, sagt Scheel.

"Wir, die Vorarlberger Fitnessbetriebe, sind während und selbstverständlich nach der Krise für unsere Kundinnen und Kunden da!"
Manfred Scheel, Sprecher der Vorarlberger Fitnessbetriebe

Unter diesem Motto kommt derzeit auch Unterstützung von prominenten Sportstars wie Julian Eberhard, Verena Preiner, Stephanie Venier, Matthias Walkner oder auch Bernd Wiesberger. Sie wollen auf den hohen Stellenwert der Fitnessclubs für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung aufmerksam machen. Das Video ist auf den Websites und Social Media-Kanälen des WKO-Fachverbands Freizeit- und Sportbetriebe zu sehen – und lässt sich ganz einfach auch über den Hashtag #SupportYourFitnessclub finden. Fitnessbetriebe sind die „Nahversorger“ für die geistige und körperliche Fitness, sie geben mit ihrer Infrastruktur die Möglichkeit, das ganze Jahr über fit und gesund zu blieben und ein intaktes Immunsystem zu erhalten, erklärt etwa Golfprofi Bernd Wiesberger. Zu Recht – diese positiven Aspekte bieten die Fitnessbetriebe unter anderem:

  • Gesundheit, Wohlbefinden und Fitness durch Bewegung
  • Steigerung der Immunabwehr
  • Stressabbau
  • Gesund und fit werden
  • Verhindern und lindern von Beschwerden wie zum Beispiel Fettleibigkeit, Diabetes oder Rückenproblemen
  • Therapie und Rehabilitation
  • Ausgleich zum Arbeits- und Familienalltag

Das könnte Sie auch interessieren

Marco Beyweiss-Giesriegl, wiederbestellter Vorsitzender der Fachvertretung des Foto-, Optik- und Medizinproduktehandels.

Vorsitzender der Fachvertretung des Foto-, Optik- und Medizinproduktehandels wiederbestellt

Marco Beyweiss-Giesriegl wurde in seiner Funktion als Vorsitzender bestätigt. mehr

Richard Bilgeri, wiederbestellter Innungsmeister der Rauchfangkehrer.

Bewährtes Team der Rauchfangkehrer wiedergewählt

In der Innung der Rauchfangkehrer wurden Innungsmeister Peter Bilgeri sowie seine Stellvertreter Günter Abentung und Peter Gappmeier bestätigt. mehr