th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Startupland Meetup“: Drei Start-ups – drei Minuten

Kürzlich traf sich die Vorarlberger Start-up-Szene wieder beim „Startupland Meetup“ im designforum Vorarlberg.

Kürzlich traf sich die Vorarlberger Start-up-Szene wieder beim „Startupland Meetup“ im designforum Vorarlberg.
© Broell Fotografie Matthias Mallin (inLIFEspiration), Sarah Ranak (cosa Kosmetik) und Fabian Braitsch (The Hempions).
Vor rund 150 Gästen wurden auch diesmal wieder neue und innovative Ideen präsentiert. Beim Pitch hatten die drei Start-ups „cosa Kosmetik“, „inLIFEspiration“ und „The Hempions“ jeweils genau drei Minuten Zeit, um ihre Idee einer namhaften Jury zu präsentieren. Wertvolle Tipps und Feedback gab es von der Expertenrunde bestehend aus Simone Ospelt, Bernd Schenk, Markus Dillinger und Andreas Kappaurer. Anschließend fand eine Podiumsdiskussion zum Thema „Produktvermarktung im Internet“ mit den Experten Markus Giesswein (Giesswein Walkwaren), Peter Krimmer (Stappone) und Thomas Längle (Fitz&Roy) statt. Im gemeinsamen Networking konnte der Abend in gewohnter Manier ausklingen. von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
Es stehen wirtschafts- und standortpolitische Aufgaben an, die es sowohl auf nationaler, als auch auf regionaler und lokaler Ebene zu lösen gilt.

Wirtschaftsregion auf Vorarlberger Art gestalten

Wirtschaftspolitische Agenda 2019 der Wirtschaftskammer Vorarlberg: Wirtschafts- und standortpolitische Aufgaben auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene zu lösen. mehr

  • Standort
Der Europäische Gerichtshof hat bestätigt, dass die österreichische Regelung zur 6. Urlaubswoche EU-konform ist.

„EuGH-Spruch bringt erfreuliche Klarstellung“

Dr. Christoph Jenny, WKV-Direktor, begrüßt die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs: „Die österreichische Regelung zur 6. Urlaubswoche wurde als EU-konform bestätigt.“ mehr