th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„Nichts ist sicher!“ erneut erfolgreich

Bei einem Sicherheitsevent in der Wirtschaftskammer in Feldkirch erläuterten IT-Security Experten wie mit den zahlreichen Sicherheitsrisiken der Digitalisierung richtig umzugehen ist und wie man sich vor Cyberangriffen schützen kann. Erneut folgten zahlreiche Interessierte der Einladung.  

Bei einem Sicherheitsevent in der Wirtschaftskammer in Feldkirch erläuterten IT-Security Experten wie mit den zahlreichen Sicherheitsrisiken der Digitalisierung richtig umzugehen ist und wie man sich vor Cyberangriffen schützen kann.
© FG UBIT IT-Security-Experten und Referenten (v.l.n.r.) Roland Schaffer, Horst Kasper, Georg Dörn und Wolfgang Hödl.

Es ist mittlerweile bekannt, dass die Digitalisierung neben Vorteilen auch viele Sicherheitsrisiken mit sich bringt. Umso wichtiger ist es für Unternehmen zu wissen, wie sie an die Herausforderungen herangehen und sich vor Cyber-Angriffen schützen können. 

Die vier IT-Security Experten Wolfgang Hödl, Roland Schaffer und Horst Kasper zeigten Wege und Möglichkeiten auf, wie professionell mit Informationssicherheit, Firewalls und der Datenschutzgrundverordnung umgegangen werden kann. Georg Dörn demonstrierte bei einem Livehacking, wie wichtig das Bewusstsein für IT-Sicherheit gerade bei der Nutzung von öffentlichen WLAN-Verbindungen ist.   

Wolfgang Hödl, Sprecher der IT-Security ExpertsGroup ist sich sicher: „Ohne die entsprechenden Vorkehrungen, ist man den großen Datenkraken und Cyberkriminellen ausgeliefert. Wer sich nicht gut schützt, ist leicht zu schädigen und kann auch erpresst werden. Für alle Unternehmen, insbesondere auch KMU’s ist richtiges Handeln daher das A & O.“   

Die IT-Security-ExpertsGroup sorgt mit Rat und Tat durch Fachkompetenz und freiwilligen Einsatz für mehr Sicherheit in den Unternehmen. Ziel ist es unter anderem mit solchen Sicherheitsevents besonders KMU-Betriebe für einen sicheren Umgang mit Daten und neuen Technologien sensibilisiert werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Die Handwerker haben überhaupt kein Verständnis dafür, dass mancherorts die Dramatik der Lage noch völlig verkannt wird und Lockerungen und Ausnahmen von den Coronamaßnahmen gefordert.

„Alarmstufe rot“ für Vorarlberger Gewerbe und Handwerk

Die Vorarlberger Handwerker sind aufgrund der deutschen Reisewarnung für Vorarlberg alarmiert. mehr

Die Vorarlberger Zimmerer im ersten Lehrjahr erlebten während der Projektwochen in Riefensberg traditionelles Handwerk, bewiesen Teamfähigkeit und erlernten Fach- und Sozialkompetenz.

Inspirierende Projektwochen des Holzbau-Nachwuchses

Von Juli bis Mitte August nahmen Zimmerer-Lehrlinge des ersten und zweiten Lehrjahres sowie Quereinsteiger aus ganz Vorarlberg an den diesjährigen Projektwochen in Riefensberg und an der HTL Rankweil teil. Dabei erlebten sie traditionelles Handwerk, vertieften ihre Teamfähigkeit sowie Fach- und Sozialkompetenz. mehr