th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„Nichts ist sicher!“ erneut erfolgreich

Bei einem Sicherheitsevent in der Wirtschaftskammer in Feldkirch erläuterten IT-Security Experten wie mit den zahlreichen Sicherheitsrisiken der Digitalisierung richtig umzugehen ist und wie man sich vor Cyberangriffen schützen kann. Erneut folgten zahlreiche Interessierte der Einladung.  

Bei einem Sicherheitsevent in der Wirtschaftskammer in Feldkirch erläuterten IT-Security Experten wie mit den zahlreichen Sicherheitsrisiken der Digitalisierung richtig umzugehen ist und wie man sich vor Cyberangriffen schützen kann.
© FG UBIT IT-Security-Experten und Referenten (v.l.n.r.) Roland Schaffer, Horst Kasper, Georg Dörn und Wolfgang Hödl.

Es ist mittlerweile bekannt, dass die Digitalisierung neben Vorteilen auch viele Sicherheitsrisiken mit sich bringt. Umso wichtiger ist es für Unternehmen zu wissen, wie sie an die Herausforderungen herangehen und sich vor Cyber-Angriffen schützen können. 

Die vier IT-Security Experten Wolfgang Hödl, Roland Schaffer und Horst Kasper zeigten Wege und Möglichkeiten auf, wie professionell mit Informationssicherheit, Firewalls und der Datenschutzgrundverordnung umgegangen werden kann. Georg Dörn demonstrierte bei einem Livehacking, wie wichtig das Bewusstsein für IT-Sicherheit gerade bei der Nutzung von öffentlichen WLAN-Verbindungen ist.   

Wolfgang Hödl, Sprecher der IT-Security ExpertsGroup ist sich sicher: „Ohne die entsprechenden Vorkehrungen, ist man den großen Datenkraken und Cyberkriminellen ausgeliefert. Wer sich nicht gut schützt, ist leicht zu schädigen und kann auch erpresst werden. Für alle Unternehmen, insbesondere auch KMU’s ist richtiges Handeln daher das A & O.“   

Die IT-Security-ExpertsGroup sorgt mit Rat und Tat durch Fachkompetenz und freiwilligen Einsatz für mehr Sicherheit in den Unternehmen. Ziel ist es unter anderem mit solchen Sicherheitsevents besonders KMU-Betriebe für einen sicheren Umgang mit Daten und neuen Technologien sensibilisiert werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Die Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft, branchenspezifische Order-, Liefer- und Verkaufszyklen machen die Situation im Modehandel jedoch besonders herausfordernd, wie KommR Theresia Fröwis, Obfrau der Sparte Handel in der WKV

„Sind sehr erleichtert über Öffnung kleiner Einzelhandelsgeschäfte“

Die Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft, branchenspezifische Order-, Liefer- und Verkaufszyklen machen die Situation im Modehandel jedoch besonders herausfordernd, wie KommR Theresia Fröwis, Obfrau der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Vorarlberg (WKV), erklärt. mehr

Spartenobmann Michael Zimmermann: „Damit sich der Kreis schließt, ist eine effiziente, funktionierende und zukunftsfitte Verkehrsinfrastruktur auf verschiedenen Ebenen  unerlässlich, und das hat sich vor allem in Krisenzeiten gezeigt."

Güterverkehr: Der Kreis muss sich schließen

Mobilitätsziele lassen sich nur durch konstruktives und langfristiges Denken in komplexeren Zusammenhängen umsetzen. Dazu gehören neben einem zukunftsfitten Verkehrsinfrastrukturausbau auch „Nebenprojekte“ wie die Modernisierung der Zollstelle Wolfurt. mehr