th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Lehre goes Party“ mit über 3000 Gästen

Sparte Gewerbe und Handwerk der WKV lud bereits zum neunten Mal zum größten Lehrlingsclubbing des Landes.

Riesenstimmung herrschte im Partyzelt unter den Lehrlingen des Gewerbe und Handwerks.
© Frederick Sams Riesenstimmung herrschte im Partyzelt unter den Lehrlingen des Gewerbe und Handwerks.

Unter dem Motto „Lehre goes Party“ lud die Sparte Gewerbe und Handwerk in der Wirtschafskammer Vorarlberg am Mittwoch bereits zum neunten Mal alle Gewerbe- und Handwerkslehrlinge zum Dank für ihre tollen Leistungen zu einer spektakulären Partynacht ins K-Shake nach Röthis ein.

Die Veranstalter haben sich für dieses Jahr wieder ein neues Motto einfallen lassen: Auf der ersten „Lehrlingswiesn“ Vorarlbergs feierten über 3.000 Lehrlinge, Ausbildner und Firmenchefs zusammen in Dirndl und Lederhose die größte Lehrlingsparty im Lande.

Im legendären Festzelt rockten heuer als Special Act die fünf „Fäaschtbänkler“ die Bühne mit spektakulärem Sound. Nach der Live Band sorgte dann Party Dj M.K. für Stimmung im großen Partyzelt. Es gab tolle Gewinnspiele, wie das Dosenwerfen und das Zielschießen, die Vorarlberger Konditoren-Lehrlinge servierten köstliche Lebkuchenherzen. Das richtige Wiesn-Styling zum Abtanzen, Feiern und Flirten holten sich zahlreiche Gäste direkt von den Profis von Plaickner Intercoiffeur vor Ort im Styling Corner.

Regelrecht überrannt wurde die spark7-Foto-Wall, bei der sich die Lehrlinge fotografieren lassen konnten und den perfekten Abend in tollem Ambiente festhielten. Alle Fotos sind unter www.facebook.com/lehregoesparty zu finden. Zudem heizten unterschiedliche DJs, unter anderem Drum&Bass Label Beat it up und Dj Nico Altenried, auf mehreren Musicfloors den Partypeople mächtig ein und boten den richtigen Sound zum Abtanzen.

Unter die zahlreichen Gäste mischten sich auch etliche Innungsmeister wie Sigi Fritz, Pius Nachbauer, Karl Baliko und Günther Plaickner, Spartenobmann Bernhard Feigl und der stellvertretende WKV-Direktor Dr. Christoph Jenny.

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Mit Investitionen von rund 75,6 Millionen Euro für die kommende Wintersaison sichern unsere Skigebiete Vorarlbergs Zukunft als Winterdestination. Auch in die Nachwuchsförderung wird weiter investiert. Schwierig gestalten sich die Suche nach Fachpersonal u

Seilbahnen sichern Vorarlberg als Winterdestination weiter ab

Vorarlbergs Skigebiete erweitern diesen Winter ihr Freizeitangebot. Mit Investitionen von rund 75,6 Millionen Euro für die kommende Wintersaison sichern sie Vorarlbergs Zukunft als Winterdestination.  mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Freibäder starten in die neue Saison: Wieder umfangreiche Verbesserungen und Optimierungen in den heimischen Schwimmbädern

Vorarlbergs Bäder starten gut gerüstet in die neue Freibadsaison

Die 30 Freibäder in Vorarlberg bieten auch wieder viele Attraktionen und Veranstaltungshighlights.  mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Koch und Kellner sind nicht auf die Liste der Mangelberufe der Fachkräfteverordnung 2017 genommen worden. Elmar Herburger, designierter WKV-Spartenobmann Tourismus, kritisiert die Entscheidung des Sozialministers heftig.

Mangelberufsliste mit Mangel

Kritik: Koch und Kellner sind nicht auf die Liste der Mangelberufe der Fachkräfteverordnung 2017 genommen worden. mehr