th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„Geschwindigkeit & Risiko im HR der Zukunft“

Von 23. bis 24. Mai 2019 fand das 26. Bodensee-Forum Personalmanagement mit dem Thema „Geschwindigkeit & Risiko im HR der Zukunft“ im Festspielhaus Bregenz statt. Diese grenzübergreifende Veranstaltung mit über 100 Teilnehmer/-innen wird jährlich von der Sparte Industrie der Wirtschaftskammer Vorarlberg in Kooperation mit dem Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. organisiert.

Seit über zwei Jahrzehnten versteht sich das Bodensee-Forum Personalmanagement als Austauschplattform für HR-Verantwortliche und als Drehscheibe für Innovationen im Personalmanagement.
© Matthias Rhomberg/Sparte Industrie Seit über zwei Jahrzehnten versteht sich das Bodensee-Forum Personalmanagement als Austauschplattform für HR-Verantwortliche und als Drehscheibe für Innovationen im Personalmanagement.

Am ersten Tag referierte Simon Sagmeister, Gründer von „The Culture Institute“ in Zürich, über die Herausforderungen von Unternehmenskultur. Nadja Tessmer von der Robert Bosch Gmbh stellte gemeinsam mit Trainer Martin Büchele das „Mindfulness-Prinzip“ vor, bei dem es darum geht, Aufmerksamkeit lenken zu lernen. Wie „Next Generation Leadership“ bei Hilti gelebt wird, darüber berichtete Lisa Burgholzer, Personalleiterin im Hilti Werk Thüringen. Dominik A. Hahn, Gründer und Organisator der HR Failure Nigh, ging in seinem Vortrag nicht nur darauf ein, wie eine Kultur des „noblen Fehlers“ die eigene Innovationsfähigkeit unterstützen kann, sondern zeigte anhand konkreter Beispiele auf, wie Fehlerkultur in Personalprozesse implementiert werden kann. 

Am zweiten Tag gewährte Michael Oberhauser Einblicke in die Implementierung des digitalen Arbeitsplatzes bei der Firma Blum. Michael Öfner und Christoph Sitar beleuchteten die Ausbildungsmethode bei Novartis und präsentierten virtuelle Lernmethoden. Wie sehr Führung heute auf dem Prüfstand steht, erzählten Kommunikations- und Führungstrainer Bernd Seydel und Wolfgang Pfeffer von der Südwestmetall. Sie stellten die These auf: „Führung im digitalen Zeitalter ist nicht digital, sondern radikal menschlich.“ Wie das Thema „künstliche Intelligenz“ in den Bereich Human Resource hineinspielen kann, war Inhalt des Vortrages von Personalmanager Steffen Fischer. Den Abschluss bildete Bauunternehmer Hubert Rhomberg, der in seinen Ausführungen darauf aufmerksam machte, wie wichtig es in Zukunft sein wird, Wissen verfügbar zu machen und gegenseitig zu teilen. Die Teilnehmer/-innen zeigten sich von den abwechslungsreichen Programmpunkten und kompetenten Referent/-innen begeistert.

Bodensee-Forum Personalmanagement

Seit über zwei Jahrzehnten versteht sich das Bodensee-Forum Personalmanagement als Austauschplattform für HR-Verantwortliche und als Drehscheibe für Innovationen im Personalmanagement. Voneinander lernen, sehen was andere Unternehmen tun, sich über Erfahrungen austauschen und dadurch den eigenen Betrieb erfolgreicher gestalten, sind die vorrangigen Ziele.


Tipp!
Weitere Informationen unter www.bodensee-forum.eu


Das könnte Sie auch interessieren

Die Vorarlberger Seilbahnunternehmen sind gerüstet und gehen mit Investitionen von 22,4 Millionen Euro in die kommende Wintersaison.

Vorarlberger Seilbahnen investieren in Infrastruktur und Fachkräfte

Vorarlberg zählt nach wie vor zu den beliebtesten Wintersportdestinationen Europas. Damit das so bleibt, investieren die Seilbahnen laufend. mehr

Das Lehrlings-Casting ist die ideale Möglichkeit, Einblicke in die Berufe am Bau zu bekommen und eigene Potenziale gleich in die Praxis umzusetzen.

Viel Potenzial und Zukunftschancen beim Bau-Lehrlings-Casting in Hohenems

60 Schülerinnen und Schüler aus Vorarlberger Polytechnischen- und Mittelschulen lernten beim Bau-Lehrlings-Casting wieder die Vielfalt der Bauberufe kennen. mehr