th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Arbeitsplätze durch Innovation“ bei OMICRON & Rieger Orgelbau

OMICRON und Rieger Orgelbau sind die Vorarlberger Landessieger bei „Arbeitsplätze durch Innovation".

Bundesministerin Margarete Schramböck, Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und FFG-Bereichsleiterin Birgit Tauber zeichneten die Unternehmen OMICRON und Rieger Orgelbau aus.
© Alexandra Serra Bundesministerin Margarete Schramböck, Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und FFG-Bereichsleiterin Birgit Tauber zeichneten die Unternehmen OMICRON und Rieger Orgelbau aus.
OMICRON und Rieger Orgelbau wurden von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser sowie FFG-Bereichsleiterin Birgit Tauber im Rahmen der Initiative „Arbeitsplätze durch Innovation“ als Landessieger von Vorarlberg ausgezeichnet. Mit dieser Initiative werden Unternehmen gewürdigt, die sich dank innovativer Produkte oder Dienstleistungen wirtschaftlich exzellent entwickeln und ihren Mitarbeitern überdurchschnittlich gute Arbeitsbedingungen bieten.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Das Hörbranzer Traditionsunternehmen Rupp Food Austria hat kürzlich sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Zum 100. Jubiläum stand vor allem auch der „gute Zweck“ im Vordergrund.

„100 Jahre – 100 Pfoten“: Rupp Food Austria feierte Jubiläum

Das Hörbranzer Traditionsunternehmen Rupp Food Austria hat kürzlich sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. mehr

  • Unternehmen
Produkte und Services, die sich konsequent an den Kundenbedürfnissen orientieren, internationale Marktpräsenz, konsequente Investitionen weltweit und hohe Mitarbeiter-Flexibilität bringen Blum im Wirtschaftsjahr 2017/2018 ein neuerliches Umsatzplus.

Blum mit 50 Mio. Euro Umsatzplus im Wirtschaftsjahr 2017/2018

Die Blum-Gruppe kann im Wirtschaftsjahr 2017/2018 ein Umsatzplus von 2,8 Prozent verbuchen. Bereinigt um Währungseffekte betrug das Wachstum fünf Prozent. mehr