th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Zunftfahne für die Rauchfangkehrer

Seit 300 Jahren gibt es in der Steiermark Rauchfangkehrer. Zum Jubiläum wurde ihnen nun in Mariazell eine eigene Zunftfahne geweiht.

Rauchfangkehrer tragen Fahnen
© WKO.jpg Stolzes Handwerk mit 300 Jahren Tradition: die Rauchfangkehrer.

Bereits seit 300 Jahren gibt es Rauchfangkehrer in der Steiermark, und anlässlich dieses Jubiläums wurde der Landesinnung nun – als letzter aller österreichischen Landesinnungen – eine eigene Zunftfahne geweiht.
Bei der ersten bundesweiten Florianifeier – der heilige Florian ist auch Schutzpatron der Rauchfangkehrer – in der Basilika Mariazell wurde die neue Fahne vor mehr als 1.200 Festgästen von Abt Benedikt Plank und Superior Pater Michael Staberl feierlich geweiht. Als Fahnenmutter agierte die Landeshauptfrau a. D. Waltraud Klasnic, als Patinnen unter anderem Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl, die Nationalratsabgeordnete Barbara Krenn sowie mit Marianne Schützenhöfer, Ulrike Schickhofer, Valentina Herk und Ulrike Titschenbacher – jeweils die Ehefrauen von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer, WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk und Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher.

Innungsmeister Christian Plesar betonte, dass sich „die Rauchfangkehrer als Sicherheitsbotschafter und Experten in Sachen Umweltschutz“ verstünden. „Außerdem sind wir ein wichtiger Arbeitgeber und Lehrlingsausbilder in einem Beruf im Spannungsfeld handwerklicher Traditionen und modernster Messgeräte.“

Als Gratulant stellte sich auch WKO-Steiermark-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg ein: „Unsere Rauchfangkehrer stehen wie kaum eine andere Berufsgruppe für uralte handwerkliche Tradition, aber auch für den zielsicheren Blick auf die Technik der Zukunft. Deshalb dienen sie uns auch als Glücksbringer zu Silvester. Möge ihnen die neue Zunftfahne ebenfalls Glück bringen.“

Hier geht's zum Video

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Friseure, Tischler sowie Gärtner und Floristen: Für insgesamt zehn Branchen wurden Leitfäden erarbeitet.

Gerüstet für die digitale Welt

Welche Chancen und Optionen die Digitalisierung für klassische Handwerksbetriebe bietet, steht im Fokus einer neuen Initiative. mehr

  • Transport und Verkehr
Die neue Seilbahn wird mit 21 Achter-Kabinen von Doppelmayr ausgestattet und befördert ab 2020 bis zu 800 Personen.

Im Mariazeller Land geht’s steil bergauf

Das Mariazeller Land rüstet sich mit der Bürgeralpe Neu in ganz großem Format für die Zukunft. 18,6 Millionen Euro fließen bis 2020 in die Runderneuerung. mehr