th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Zunftfahne für die Rauchfangkehrer

Seit 300 Jahren gibt es in der Steiermark Rauchfangkehrer. Zum Jubiläum wurde ihnen nun in Mariazell eine eigene Zunftfahne geweiht.

Rauchfangkehrer tragen Fahnen
© WKO.jpg Stolzes Handwerk mit 300 Jahren Tradition: die Rauchfangkehrer.

Bereits seit 300 Jahren gibt es Rauchfangkehrer in der Steiermark, und anlässlich dieses Jubiläums wurde der Landesinnung nun – als letzter aller österreichischen Landesinnungen – eine eigene Zunftfahne geweiht.
Bei der ersten bundesweiten Florianifeier – der heilige Florian ist auch Schutzpatron der Rauchfangkehrer – in der Basilika Mariazell wurde die neue Fahne vor mehr als 1.200 Festgästen von Abt Benedikt Plank und Superior Pater Michael Staberl feierlich geweiht. Als Fahnenmutter agierte die Landeshauptfrau a. D. Waltraud Klasnic, als Patinnen unter anderem Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl, die Nationalratsabgeordnete Barbara Krenn sowie mit Marianne Schützenhöfer, Ulrike Schickhofer, Valentina Herk und Ulrike Titschenbacher – jeweils die Ehefrauen von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer, WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk und Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher.

Innungsmeister Christian Plesar betonte, dass sich „die Rauchfangkehrer als Sicherheitsbotschafter und Experten in Sachen Umweltschutz“ verstünden. „Außerdem sind wir ein wichtiger Arbeitgeber und Lehrlingsausbilder in einem Beruf im Spannungsfeld handwerklicher Traditionen und modernster Messgeräte.“

Als Gratulant stellte sich auch WKO-Steiermark-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg ein: „Unsere Rauchfangkehrer stehen wie kaum eine andere Berufsgruppe für uralte handwerkliche Tradition, aber auch für den zielsicheren Blick auf die Technik der Zukunft. Deshalb dienen sie uns auch als Glücksbringer zu Silvester. Möge ihnen die neue Zunftfahne ebenfalls Glück bringen.“

Hier geht's zum Video

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Österreichs Lehrer sehen die Zukunft in der Kombination digitaler und analoger Medien.

Schulbuch-Zukunft ist hybrid

Studie der Buch- und Medienwirtschaft zeigt: Nur 5,9 Prozent der Lehrer sehen die Schulbuchzukunft ausschließlich „digital“. mehr

  • Transport und Verkehr
Uber-Fahrer dürfen keine Kunden auf der Straße aufnehmen und befördern.

„Ausländer“ möchten im Taxigeschäft Platz nehmen

„Uber“ kreuzt zunehmend die Fahrwasser der heimischen Taxiunternehmen. Mietwagen versus Taxi, so lautet der Schlachtruf. mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Schunko, Eibinger-Miedl, Pichler (v.re.) mit Graz-ChefD. Hardt-Stremayr.

Graz wird zur Hauptstadt für Genießer

Zum zweiten Mal dürfen sich auch heuer Feinspitze nach Graz die Finger lecken: Beim großen Foodfestival von 11. bis 18. August quer durch die Stadt. mehr