th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Steiermark krönt sich zur Fachkraft-Supermacht

Riesenerfolg für unser Team bei der Berufs-WM in Abu Dhabi: Sieben der insgesamt elf österreichischen Medaillen wandern ins Steirerland, zwei davon in Gold. 

„Wir sind und bleiben damit die Fachkraft-Supermacht Nummer eins“, zeigte sich WKO Steiermark Präsident Josef Herk bei der Siegerehrung mit rund 10.000 Zuschauern in der „@du Arena“ begeistert.
v.l.n.r. Doris Kampus, Barbara Eibinger-Miedl, Michael Schickhofer, Sarah Ruckenstuhl, Franz Klass, Sebastian Gruber, Andreas Stiegler, Monika Pöllabauer, David Wagner, Christoph Fürnschuss, Josef Herk
© WKO Steiermark v.l.n.r. Doris Kampus, Barbara Eibinger-Miedl, Michael Schickhofer, Sarah Ruckenstuhl, Franz Klass, Sebastian Gruber, Andreas Stiegler, Monika Pöllabauer, David Wagner, Christoph Fürnschuss, Josef Herk

Rund 1300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 76 Ländern zählte das diesjährige Starterfeld bei der Berufs-WM, den WorldSkills in Abu Dhabi. Darunter auch 40 österreichische Nachwuchsfachkräfte, die bei insgesamt 51 Bewerben elf Medaillen mit nach Hause nehmen konnten. Besonders stark abgeschnitten haben dabei einmal mehr die Steirer, die mit elf Teilnehmern auch das stärkste Starterfeld innerhalb Österreichs stellten. Sieben Medaillen wandern in die grüne Mark, zwei davon in Gold. Und zwar für den Maler Sebastian Gruber (Gruber GmbH) aus Kindberg und den Vorauer Betonbauer David Wagner (Strabag AG). Sie wurden in ihren jeweiligen Bereichen von einer internationalen Expertenjury zu den weltbesten Nachwuchsfachkräften erkoren.

Über eine Silbermedaille dürfen sich der Gröbminger Fliesenleger Andreas Stiegler (Wieser Wohnkeramik GmbH) und der Metallbauer Franz Klass (AKE Ausseer Kälte- und Edelstahltechnik) freuen. Rang drei und somit Bronze sicherten sich der Koch Christoph Fürnschuss (Haberl & Fink’s), die Restaurantfachfrau Monika Pöllabauer (Landgasthof Willingshofer) und die Speditionsfachfrau Sarah Ruckenstuhl (DHL Freight Austria). „Ein Wahnsinnsergebnis, zu dem ich unseren Nachwuchsfachkräften nur gratulieren kann. Wir haben damit das tolle Ergebnis von der letzten Berufs-WM in Sao Paulo mit vier Medaillen noch einmal ordentlich toppen können“, freut sich WKO Steiermark Präsident Josef Herk. Denn die sieben Medaillen wurden auch noch von zwei „Medallions of Excellence“ abgerundet, also Auszeichnungen für hervorragende Leistungen, die knapp nicht für eine Medaille gereicht haben. Diese ergingen an den Grafiker Lukas Diemling (Ortweinschule) und den Trockenbauer Lukas Hofer (Aktiv Trockenbau GmbH). Herk: „Unsere jungen Top-Fachkräfte haben in Abu Dhabi einmal mehr bewiesen, dass sie mit ihren Leistungen, ihrer Kompetenz und ihrem Engagement weltspitze sind.


Rückfragehinweis:

Mag. Mario Lugger
Referatsleiter Kommunikation 
T 0316/601-652

Das könnte Sie auch interessieren

  • News 2016

Jugendschutz: Sprit nur vom Zapfhahn

Für den Alkoholnachschub an der Tankstelle muss ein Ausweis her. Unter 18 Jahren gibt es keinen „Sprit“ an der Theke. mehr

  • Newsletter 2016

Neuer Award zeichnet Start-up aus

Mit einem eigenen Award wird dem Tod des weststeirischen Regionalstellenobmanns Peter Kalcher gedacht. mehr

  • Newsletter 2016
'">

'">Mit individueller Beratung punkten

Wolfgang Rohrer sucht das beste Produkt für seine Kunden und berät sie nachhaltig. '"> mehr