th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wenn das Finanzamt auf Kassenschau ist

Seit 1. April sind bei Barzahlung Registrierkassen mit Manipulationsschutz verpflichtend vorgeschrieben. Die Finanz verschärft jetzt die Kontrollen.

Registrierkasse mit Bon
© BillionPhotos.com-Fotolia Registrierkasse und Bons sollten in allen Unternehmen eine Einheit bilden, in denen Umsätze bar fließen

Auch wenn das Finanzministerium angekündigt hat, die  Kontrollmaßnahmen im Zusammenhang mit Aufzeichnungsverpflichtungen schrittweise zu intensivieren, werden die Nachschauen vorher nicht angekündigt.

Petra Kühberger, Expertin im WKO-Rechtsservice: „Derartige Kassenkontrollen, die vorerst eher in die Breite und noch nicht so sehr in die Tiefe gehen sollen, werden bereits seit Mai zielgerichtet forciert, und zwar entweder als reine Kassennachschauen oder begleitend im Rahmen von anderen Kontrollhandlungen beziehungsweise wie bisher bei allen Betriebsprüfungen.“ Dabei wird insbesondere auch überprüft, ob die Geschäftsfälle in der elektronischen Registrierkasse erfasst, ob mit der elektronischen Registrierkasse ordnungsgemäße Belege erteilt werden und ob aus den Belegen der in Betrieb genommene Manipulationsschutz (zum Beispiel QR-Code) hervorgeht. Kühberger weißt da­rauf hin, „dass eine Übernahme und Prüfung des Datenerfassungsprotokolls bei diesen Kontrollen noch nicht vorgenommen wird“.

Umsatzsteuernachschau/Registrierkassenpflicht

Kühberger: „Diese werden voraussichtlich ab Sommer durchgeführt und umfassen nicht nur die vorgenannten Kontrollhandlungen, sondern auch die Übernahme des Datenerfassungsprotokolls durch die Finanzverwaltung zwecks technisch-formeller Überprüfung.“

Standardisierte Außenprüfungen

Standardisierte Außenprüfungen der Aufzeichnungsverpflichtungen werden ab 2018 erfolgen und die Prüfung aller der für die Erhebung von Abgaben bedeutsamen tatsächlichen und rechtlichen Verhältnisse in Zusammenhang mit den vom Gesetz geforderten Aufzeichnungspflichten umfassen. Kühberger macht darauf aufmerksam, dass die Organe der Finanzverwaltung verpflichtet sind, über diese gesetzten Kontroll- und Prüfungshandlungen Niederschriften anzufertigen und Durchschriften auszufolgen.

Die Sanktionen und die Strafen

Besteht Registrierkassenpflicht und verfügt der Unternehmer über keine Registrierkasse bzw. verfügt diese seit dem Stichtag (1. April) über keine technische Sicherheitseinrichtung, dann stellt das eine Finanzordnungswidrigkeit dar und wird mit einer Geldstrafe bis zu  5.000 Euro geahndet. Kühberger macht auch auf die zusätzliche Gefahr aufmerksam, dass die sachliche Richtigkeit der Bücher und Aufzeichnungen angezweifelt werden könnte, was eine Schätzung der Besteuerungsgrundlagen durch die Abgabenbehörde zur Folge haben kann. Es ist also ratsam, das Thema Registrierkassenpflicht ernst zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Newsportal Der Schlüssel zur Übergabe

Der Schlüssel zur Übergabe

Übernehmen statt neu gründen. Follow me fördert die Paarbildung von Nachfolgern und Übergebern Die Experten haben den Schlüssel zum Erfolg in der Hand. mehr

  • Servicenews
Newsportal WKO Steiermark zählte 42.800 Serviceanfragen im ersten Halbjahr 2017

WKO Steiermark zählte 42.800 Serviceanfragen im ersten Halbjahr 2017

42.800 Serviceanfragen im ersten Halbjahr bestätigen, dass die WKO ein gefragter Ansprechpartner für die Unternehmer ist. mehr

  • Servicenews
Newsportal Konkurrenzklauseln bitte ernst nehmen

Konkurrenzklauseln bitte ernst nehmen

Es gibt Jobs, die man nicht so ganz einfach wechseln kann, weil sie mit einer Konkurrenzklausel belegt sind. Der Experte über Dauer und die Strafen. mehr