th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Was Unternehmer zum Kartellrecht wissen sollten

Das Kartellrecht ist keine Spielwiese, sondern ein strenges Regelwerk, an dem sich alle Unternehmer orientieren müssen. Eine Veranstaltung informiert.

Beine von Marathonläufern
© pavel1964,stock.adobe Kartellrecht: Gleiche Teilnahmebedingungen im Wettbewerbsrennen

Jeder in Österreich tätige Unternehmer ist bei der Ausübung seiner wirtschaftlichen Tätigkeit an die kartellrechtlichen Regeln gebunden. Diese ergeben sich einerseits unmittelbar aus dem europäischen Wettbewerbsrecht und andererseits aus heimischen Rechtsvorschriften (vor allem aus dem Kartellgesetz – KartG – und dem Wettbewerbsgesetz). Konkret sind Unternehmer verpflichtet, die inhaltlichen und formellen Regeln zur Erhaltung eines funktionierenden Wettbewerbs zu beachten. Sie können auch unter Zwang dazu angehalten werden, den rechtskonformen Zustand herzustellen. Eine Veranstaltung bietet perfekte Gelegenheit, Wissen zum Thema Kartellrecht zu aktualisieren und sich mit Experten, aber auch Unternehmern aller Branchen auszutauschen.

Termine 2018

Dienstag, 15. Mai, und Dienstag, 23. Oktober, jeweils 14.30 bis 16.00 Uhr. Inhalte: Informationen über einschlägige Gesetzesänderungen, Diskussion kartellrechtlicher Probleme, Beantwortung von Fachfragen und Sichtung aktueller Problemfelder. Eingeladen sind Unternehmer und Mitarbeiter, die mit kartellrechtlichen Agenden befasst sind. Gastreferent: Experte RA Dieter Thalhammer. Kosten für beide Termine/Firma: 75 Euro. Rasch anmelden: Daniela Kozissnik, Tel. 0316/601-661, E-Mail rechtsservice@wko.at.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Mann flüstert etwas ins Telefon.

Warum der Schutz von Daten so wichtig ist

Der Datenschutz ist kein Lippenbekenntnis, sondern wird gesetzlich streng exekutiert. Worauf bei Verletzungen zu achten ist. mehr

  • Servicenews
Einfacher, transparenter und zeitnaher, das verspricht die elektronische Beitragsgrundlagenmeldung.

An der Meldeschraube wird gedreht

Die elektronische Meldung der monatlichen Beitragsgrundlagen aller Lohnkonten an die Sozialversicherung wird am 1. Jänner 2019 umgestellt. mehr