th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Vorhang auf für den sechsten EPU Erfolgstag

Am sechsten EPU Erfolgstag steht die WKO Steiermark wieder voll und ganz im Zeichen der rund 48.000 Kleinstunternehmer im Land. Auch heuer erwartet die rund 1.000 Besucher am 7. September wieder ein spannendes Rahmenprogramm. 

SFG Geschäftsführer Christoph Ludwig, EPU Beiratsvorsitzender Burkhard Neuper und WKO Steiermark Direktor Karl Heinz Dernoscheg freuen sich auf die sechste Auflage des EPU Erfolgstags kommenden Samstag (v.l.).
© Foto Fischer SFG Geschäftsführer Christoph Ludwig, EPU Beiratsvorsitzender Burkhard Neuper und WKO Steiermark Direktor Karl Heinz Dernoscheg freuen sich auf die sechste Auflage des EPU Erfolgstags am 7. September (v.l.).

„Mehr als die Hälfte aller Betriebe in der Steiermark, genauer gesagt 48.000, sind Ein-Personen-Unternehmen – allein diese Zahl zeigt, welchen Stellenwert EPU im modernen Wirtschaftsleben haben", so Karl-Heinz Dernoscheg, Direktor der WKO Steiermark. Auch wenn diese in den unterschiedlichsten Branchen tätig sind, so sind EPU doch immer wieder mit sehr ähnlichen Herausforderungen, Problemen und Fragestellungen konfrontiert. Genau aus diesem Grund veranstaltet die WKO Steiermark nun bereits zum sechsten Mal gemeinsam mit dem Wirtschaftsressort des Landes den EPU-Erfolgstag. Geboten werden fundiertes Fachwissen, diverse Workshops und die Möglichkeit, das eigene Netzwerk zu erweitern. "Weiterbildung und Vernetzung sind besonders für unsere Ein-Personen-Unternehmen sehr wichtig. Beides bieten wir ihnen am Samstag den 7. September in ihrem Haus, der Wirtschaftskammer Steiermark", betont Burkard Neuper, Vorsitzender EPU-Beirat in der WKO Steiermark.

Hochkarätige Referenten

19 namhafte Referenten – von Joe Kelly, der sich als Unternehmer und Ausdauersportler weit über die Musik hinaus beweist, über den Sonnentor Geschäftsführer Johannes Gutmann bis hin zum sechsfachen Rekordsieger des Race Across America Siegers Christoph Strasser – geben ihr Wissen über ihre jeweiligen Fachgebiete in spannenden Vorträgen und praktischen Workshops weiter. Die Bandbreite reicht dabei vom Verkaufscoaching über Steuerwissen sowie rechtliche Rahmenbedingungen, Unternehmensvorsorge, Marketing, Kommunikation, erfolgreiche Gesprächsführung bis hin zur Kunst der Motivation. Erstmals im heurigen Jahr können sich die Teilnehmer via der Vernetzungsplattform MatchMe untereinander vernetzten. Neuen Geschäftskontakten, guten Kooperationsmöglichkeiten oder einfach nur einem interessanten Erfahrungsaustausch, steht nichts mehr im Wege. 

"EPU tragen die Alleinverantwortung für ihren Betrieb und müssen deshalb besondere zeitliche, finanzielle und thematische Herausforderungen meistern. Die SFG setzt exakt hier an und begleitet EPU mit umfassender Beratungen und Förderungen in den Bereichen Digitalisierung, Marketing, Kommunikation u. Ä., bietet aber ihnen auch Unterstützung auf dem Weg zum Arbeitgeberbetrieb", so Christoph Ludwig, GF der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG. 

Rahmenbedingungen verbessern

"Damit unsere EPU auch mehr erreichen können ist es uns ein großes Anliegen speziell die Rahmenbedingungen für sie zu verbessern", betont Dernoscheg. "Drei Punkte sind uns als WKO Steiermark für die Umsetzung in der nächsten Regierungsperiode besonders wichtig":

  • Rasche Umsetzung der eigentlich bereits beschlossenen Steuerreform. Gerade für Klein- und Kleinstunternehmer wäre eine Senkung im Einkommenssteuerbereich ein wichtiges Signal.
  • Büro im Wohnungsverband steuerlich begünstigen: Der Arbeitsplatz von Ein-Personen-Unternehmen liegt oft im Wohnbereich und ist schwer räumlich trennbar. Daher soll hier die steuerliche Abzugsfähigkeit von Aufwendungen für ein Arbeitszimmer im Wohnungsverband erleichtert werden. Es sollen  jährlich 1.250 Euro pauschal steuerlich abzugsfähig sein.
  • Kleinstunternehmer entlasten: Der Zugang zur Kleinstunternehmerregelung ist zu erleichtern. Pauschalierungen sollten die Bürokratie gerade für unsere Einzelkämpfer verringern. Weitere bürokratische Vereinfachungen, wie eine schon lange diskutierte und angedachte Anhebung der geringwertigen Wirtschaftsgüter gehören endlich umgesetzt.

Anmeldungen nach wie vor möglich

Knapp 800 EPU´s sind bereits angemeldet, freie Plätze sind weiterhin vorhanden - Infos und Anmeldungen unter www.erfolgstag.at. Vor Ort gibt es dann auch heuer wieder die Möglichkeit, sich in verschiedensten Fragen beraten zu lassen. Als kompetente Ansprechpartner stehen die Experten aus den Fachbereichen und Sparten der WKO Steiermark Rede und Antwort. Auch die Steirische Wirtschaftsförderung SFG ist für Förderfragen aller Art vor Ort und etliche weitere Aussteller komplettieren das umfangreiche Serviceangebot. 

Das könnte Sie auch interessieren

Für einen fairen Wettbewerb: Die WKO Steiermark sagt Wettbewerbsverzerrungen den Kampf an.

Wirtschaft pocht auf gleiche Spielregeln für alle

Immer öfter werden im tagtäglichen Wettbewerb die Grundsätze eines fairen Wettbewerbs verletzt. Aus diesem Grund startet die WKO nun eine große Sensibilisierungskampagne und legt ein Forderungspaket in Richtung der künftigen Regierung zur Sicherstellung fairer Wettbewerbsregeln für alle vor. mehr

WKO Steiermark Präsident Josef Herk gratuliert der frisch nominierten Vizepräsidentin Gabriele Lechner.

Gabriele Lechner wird Vizepräsidentin der WKO Steiermark

WKO Steiermark Präsident Josef Herk gab die Nominierung von Gabriele Lechner als dritte Vizepräsidentin der WKO Steiermark bekannt. mehr