th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Tipps zum neuen Handels-KV

Gemeinsame Publikation zum neuen Handels­kollektivvertrag – made in Styria – bringt Rechts­sicherheit für Anwender.

WKÖ - Rupprecht
© WKÖ - Rupprecht Die Verantwortlichen, darunter Erker (re.), präsentieren gemeinsam die Publikation (in der Bildmitte).

„Der neue Kollektivvertrag für Angestellte im Handel: richtig eingestuft, richtig umgereiht“ – so nennt sich die jüngste Publikation des Grazer Fachverlags dbv. Nachgefragt bei Geschäftsführerin Beatrice Erker wird deutlich, dass es sich hier um ein in vielerlei Hinsicht besonderes Buch handelt. „Zum einen sicherlich, weil die für den neuen Kollektivvertrag Verantwortlichen der Sozialpartner dieses Buch selbst verfasst haben“, so Erker. Die Chefverhandlerinnen Sonja Marchhart (WKÖ) und Anita Palkovich (GPA) erläutern somit auch deren konkrete Umsetzung.
Und das tun sie nicht wie sonst oft üblich auf theoretischer Ebene, sondern in höchst praxis-tauglicher Form. Ein Punkt, den auch Bundesspartenobmann Peter Buchmüller unterstreicht: „Die gemeinsame Auslegung dieser größten österreichischen Kollektivvertragsreform bringt Rechtssicherheit sowohl für die Arbeitgeber als auch die Beschäftigten im Handel.“ Und diese ist umso wichtiger, da bereits mit 1. Dezember 2021 das neue Entgeltsystem (das seit 1. Dezember 2017 angewendet werden kann) verpflichtend für alle 400.000 Angestellten im Handel gilt. „Die genaue Kenntnis der Übergangsregelungen erleichtert, den geeigneten Zeitpunkt für den Wechsel auszumachen“, betont Erker, die die Publikation nicht nur an die Unternehmer selbst, sondern auch an Personalverrechner, Lohnbüros, Steuerberater oder Berater für Arbeitsrecht adressiert.


Weitere Informationen online:

Alles zum Thema Kollektivvertrag: wko.at/stmk/handel bzw. https://tinyurl.com/y7jeysnn 
Direkt-Link zum Buch: https://tinyurl.com/yajweysb
Infos zum dbv-Verlag auf www.dbv.at

Von Veronika Pranger

Das könnte Sie auch interessieren

  • Industrie
28 Lehrlingen übten sich im branchenübergreifenden Kommunizieren.

Industrie startet Fachkräfte-Offensive

Premiere für die steirische Industrie 4.0 Challenge: 28 Jugendliche stellten im Zuge dieser Lehrlingsoffensive ihr Fachwissen und digitales Know-how unter Beweis. mehr

  • Handel
Der Supersommer 2018 hat nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität des steirischen Weins beflügelt: 280.000 Hektoliter konnten im Steirerland geerntet werden.

37 Millionen Flaschen Wein

280.000 Hektoliter an feinstem Rebensaft haben die steirischen Winzer heuer geerntet. Das ist ein Plus von 20 Prozent im langjährigen Vergleich. Doch der Supersommer 2018 hat nicht nur die Erträge, sondern auch die Qualität auf ein neues Niveau gehoben. Ein unglaublicher Jahrgang, jubeln die Experten. mehr