th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Talentcenter der WKO Steiermark für internationalen Bildungspreis nominiert

Innerhalb weniger Jahre konnte das Talentcenter  seinen Ruf als herausragende Bildungsinitiative weit über die Landesgrenzen hinaus ausdehnen. Nun ist man im Finale des großen Bildungspreis der „World Chamber“, dieser wird im Juni in Rio de Janeiro vergeben.

Unser Talentcenter ist schon jetzt ein einzigartiges Leuchtturmprojekt, dass jede Anerkennung verdient“, freut sich WKO Steiermark Präsident Josef Herk über die Nominierung.
© Foto Fischer "Unser Talentcenter ist schon jetzt ein einzigartiges Leuchtturmprojekt, dass jede Anerkennung verdient“, freut sich WKO Steiermark Präsident Josef Herk über die Nominierung.

Dass am Talentcenter der WKO Steiermark erstklassige Berufsorientierung geboten wird, ist in der Steiermark schon lange bekannt. Immerhin 80 Prozent der steirischen Schüler durchlaufen mittlerweile die innovative Teststraße um herauszufinden, welche Talente in ihnen schlummern. Damit wurden in Sachen Berufsfindung neue Maßstäbe gesetzt, die nun auch international für Aufsehen sorgen. Denn das Talentcenter hat es in die finale Auswahl des großen Bildungspreis der „World Chamber“ – einer weltweiten Vereinigung der Wirtschaftskammern – geschafft. „Damit zählen wir – gemeinsam mit vier anderen Projekten – zu den besten Bildungsinitiativen der Welt“, freuen sich WKO Steiermark Präsident Josef Herk und WIFI Institutsleiter Martin Neubauer, verantwortlich für alle Bildungseinrichtungen der WKO Steiermark, über die Auszeichnung. Sie hoffen auf eine internationale Vorbildwirkung, die die Berufswahl einer gesamten Generation beeinflussen könnte. „Schon jetzt bilden sich erste internationale Kooperationen. Mit dieser Nominierung hoffen wir, auch in anderen Ländern mit unserer Initiative aufs Radar zu kommen“, so Neubauer, der nun im Juni das Projekt beim Weltkongress der Wirtschaftskammern in Rio de Janeiro präsentieren wird. 

Ein Leuchtturmprojekt in Sachen Berufsorientierung

 „Unser Talentcenter ist schon jetzt ein einzigartiges Leuchtturmprojekt, dass jede Anerkennung verdient“, betont auch Herk. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sei es besonders wichtig, den Jugendlichen ihre Talente aufzuzeigen. „Oft stecken unentdeckte Fähigkeiten in einem, die es zu heben gilt“, ist Herk überzeugt. Das Talentcenter ist deshalb der ideale Startpunkt für eine erfolgreiche Karriere, ist der WKO-Präsident überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

Sabine Wendlinger-Slanina übergab das Zepter an den neuen Regionalstellenobmann Paul Spitzer.

Obmann-Wechsel in Regionalstelle Graz

Nach über zehn Jahren im Amt übergab Sabine Wendlinger-Slanina die Obmannschaft an ihren Nachfolger Paul Spitzer. mehr

Nicht weniger als 64 Millionen Euro sind heuer in  Bahnen, Lift- und Beschneiungsanlagen, ­Pistengeräte  und gastliche Infrastruktur geflossen.

Bahnen frei für das Skivergnügen

Noch lässt Frau Holle zwar auf sich warten, Liftbesitzer und Bahnenbetreiber in rund 80 steirischen Skigebieten aber sind gerüstet für den Ansturm der Pistenfans. mehr