th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tafeln unter freiem Himmel im Rebenland

Dass im südsteirischen Ratsch einmal im Jahr inmitten der Weinberge getafelt wird, hat mittlerweile bereits Tradition. 270 Gäste fanden sich auch heuer wieder ein.

270 Gäste kamen bei strahlendem Sonnenschein in Ratsch zur Tafel im Weinberg zusammen.
© Schiffer 270 Gäste kamen bei strahlendem Sonnenschein in Ratsch zur Tafel im Weinberg zusammen.

Es ist eine Festlichkeit, die die Herzen aller Freunde von steirischen Schmankerln und von Weinliebhabern höher schlagen lässt: die lange Tafel im Weinberg, die bereits zum vierten Mal in Ratsch an der Weinstraße über die Bühne ging. Im Jahr 2015, anlässlich des 60-Jahr-Jubiläums der südsteirischen Weinstraße ins Leben gerufen, hat sich das gemütliche Beisammensein bei steirischer Musik und lukullischen Köstlichkeiten für viele der Gäste mittlerweile als Fixpunkt etabliert.
Michaela Muster vom Ratscher Landhaus „dirigierte“ in gewohnter Manier sowohl die Gastgeber aus den Gasthäusern und Buschenschenken aus der umliegenden Gegend als auch die mitunter prominenten Gäste. Mit dabei waren heuer beispielsweise auch Christian Purrer, der Chef der Energie Steiermark, sowie Ewald Pfleger von Opus und das Austropop-Urgestein Schiffkowitz von STS.
Die Karten für die 270 Freiluftsitzplätze waren auch in diesem Jahr heiß begehrt und innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Doch auch all jene, die heuer kein Glück hatten, konnten auf ihre Kosten kommen: So wurden auch am Dorfplatz von Ratsch exquisite Schmankerln und ausgezeichnete Weine, Frizzante, Edelbrände und Fruchtsäfte der Ratscher Wein- und Obstbauern zum Ausprobieren feilgeboten.

Von Petra Mravlak

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Aktuelle Studie zum Online-Kommunikationsverhalten junger Steirer von 15 bis 29 Jahren.

So klickt die Jugend

Bewegte Bilder und gutes Google-Ranking: Eine neue Handelsumfrage gibt Einblick in die (Einkaufs-)Welt der jungen Steirer. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Ingrid Karner mit Mann Bernhard

Ein duftes digitales Lexikon

Ingrid Karner und ihr Mann haben Fachwissen über ätherische Öle in die weltweit erste Datendank der Pflanzendüfte gegossen. mehr