th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Stolze Uni-Lehrgangsbilanz

762 Absolventen, 15 Lehrgänge: Zum 30. Geburtstag des Universitätslehrgangs für Versicherungswirtschaft wurde eine – höchst positive – Bilanz gezogen

Polaschek und Fenyves (v.l.)
© Foto Meister Rektor Martin Polaschek mit dem geehrten Attila Fenyves (v.l.)

In feierlichem Rahmen wurde kürzlich in der Aula der Karl-Franzens-Universität das 30-jährige Bestehen des Universitätslehrgangs für Versicherungswirtschaft gefeiert – und Bilanz gezogen: Exakt 762 Absolventen haben die 15 Lehrgänge seit 1989 hervorgebracht – alle fundiert ausgebildete Fachleute und in der Wirtschaft gefragte Experten.

Die hohe Qualität der Ausbildung hat für Lehrgangsleiter Attila Fenyves immer oberste Priorität. Wie er in seiner Rede erläuterte, seien für den nachhaltigen Erfolg des Lehrgangs die Ausrichtung des Studienplans und die Qualität der Vortragenden maßgeblich. Auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Wissenschaft und Praxis sei stets Wert gelegt worden, betonte er. Was die Zukunft betrifft, kündigte Fenyves eine „Zeitenwende“ an: Ab sofort sei „Uni for Life“ Träger des Lehrgangs, als Lehrgangsleiterin folgt Monika Hinteregger nach. Fenyves wurde schließlich für sein langjähriges Engagement von Rektor Martin Polaschek und REWI-Dekan Christoph Bezemek das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich überreicht.

Who is who der Versicherungswirtschaft

Zur Jubiläumsfeier kam das Who is who der steirischen Versicherungswirtschaft: So berichtete etwa Wolfgang Gratzer, der Vorsitzende der Steirischen Gesellschaft für Versicherungsfachwissen, von einer Aufwertung des Images des Berufsstandes. Auch Gunther Riedlsperger, Obmann der Fachgruppe der Versicherungsmakler in der WKO, betonte die hohe Qualität der Ausbildung.

Das könnte Sie auch interessieren

Pellets und Geld

Investitionsturbo für Öko-Heizungen

Das Land fördert den Umstieg auf klimaschonende Heizungen. Bis zu 10.000 Euro locken beim Tausch. Die Wirtschaft hofft auf einen Investitionsschub. mehr

Johann Spreitzhofer

Johann Spreitzhofer übernimmt das Ruder in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Johann Spreitzhofer ist neuer Spartenobmann der steirischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft. mehr