th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Welche steirische Urlaubsziele die meisten Besucher locken

Die Schilder "Geschlossen" sind in den Ausflugszielen wieder verschwunden. Viele Sehenswürdigkeiten locken, welche aber sind die beliebtesten im Land?

Picknick am Grazer Schlossberg
© Steiermark Tourismus, Ikarus Der Grazer Schlossberg führt nicht das erste Mal das Ranking der beliebtesten Ausflugsziele an.

Die Sehenswürdigkeiten in Stadt und Land sind nach langen Lockdowns wieder zu besichtigen, Ausstellungen werden begeistert frequentiert. Man spürt ganz einfach die Aufbruchsstimmung. Um Ratlosen auf die Sprünge zu helfen, hat Steiermark Tourismus  erneut die Besucherzahlen der Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten erhoben, um einerseits einen Überblick zu geben und andererseits Gusto auf Ausflüge ins Grüne zu machen. 

Beliebteste Ausflugsziele

Die beliebtesten Ausflugsziele 2021 nach Bezahl-Eintritten sind:

  • Schlossberg Graz, 615.000 Besucher
  • Projekt Spielberg: 347.500 Besucher 
  • Schlosspark Eggenberg: 272.554 Besucher
  • Tierwelt Herberstein: 243.954 Gäste 
  • Dachstein-Gletscher: 206.265 Besucher

Nach Schätzungen ebenfalls top frequentiert von Einheimischen und Touristen:

  • Murinsel Graz
  • Basilika Mariazell 
  • Motorikpark Gamlitz

Darüber hinaus punkten natürlich auch Seen, Almen und viele weitere Hotspots bei den „Ausflüglern“ –   nur lassen sich dafür meist keine Besucherzahlen erheben.

Vom Berg bis ins Tal, von der Stadt bis in die ländlichen Regionen hat die Steiermark eine unglaubliche Vielfalt an Ausflugszielen zu bieten. Egal, ob jung oder alt, Sportler oder Genießer – es ist für jeden etwas dabei und viele Sehenswürdigkeiten warten nur darauf, entdeckt zu werden. „Genau dieser bunte Mix an Aktivitäten in einer außergewöhnlichen Landschaft zeichnet das Grüne Herz Österreichs aus und macht es zum beliebtesten Urlaubsland der Österreicher“, freut sich Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Die Steiermark entdecken

„Über 1.500 Möglichkeiten, das Grüne Herz zu entdecken, findet man auf steiermark.com aus allen elf Erlebnisregionen. Das Ranking nach Besucherzahlen ermöglicht einerseits eine gute Orientierung und soll andererseits auch neugierig auf Unbekanntes machen“, mobilisiert Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus, die Steirer. Der oberste Touristiker des Landes hat übrigens bereits seinen Abschied eingeläutet. 

Neuhold geht mit 30. Juni in Pension. Noch hüllen sich Politik, aber auch Kollegenschaft in Schweigen, wer Neuhold nachfolgen wird, der 2013 das Amt von Georg Bliem übernommen hat. Damals gab es 63 Bewerber für den Job, nur vier schafften es in die engere Auswahl. Man darf gespannt eine Entscheidung erwarten.

Ausstellungen

  • Graz: Banksy (nur noch bis 15. Mai); exakt! Anton Paar vermisst die Welt; „Thaliwood“ oder Designmonat (noch bis 12. Juni).
  • Steiermark: 200 Jahre Liechtenstein auf der Riegersburg, das Geheimnis der Apfelmänner,Haus des Apfels, Puch, oder Heilkunst auf Schloss Trautenfels, 
  • Steiermark-Card: 11 neue Ausflugsziele, insgesamt locken 167 Ausflugsziele, die Heimat zu entdecken. www.steiermark-card.net


Das könnte Sie auch interessieren

Ein 50-Tonnen-Edelstahlblock bereit zur Abfahrt nach Italien.

Breitenfeld Edelstahl spart 1,25 Tonnen CO2 pro Fahrt

Mit „Schiene statt Lkw“ spart Breitenfeld 1.250 Kilogramm CO2 pro Transport nach Italien ein. Eine Stahlkonstruktion wurde dafür eigens innoviert. mehr

Fachgruppenobmann Thomas Zenz, Landesrat Johann Seitinger, Preisträger Heinz Mayer

Die besten PR-Projekte der Steiermark sind gekürt

Das Rennen um den PR-Panther 2022 ist entschieden. Prämiert wurden: Leseland Steiermark, Kleiner Abdruck, große Wirkung – Estyria, Puntigamer Bier- & Brauereierlebnisprogramm, die Marry-Familie und Science Garden. Den Titel „Kommunikator:in des Jahres“ holte sich Heinz Mayer.   mehr

Volksschulkind schreibt in ein Buch.

Wie die Schulbuch-Aktion zur Erfolgsgeschichte wurde

Vor 50 Jahren wurde mit kostenlosen Schulbüchern ein bildungspolitischer Meilenstein gesetzt, der Bildung für alle ermöglicht. mehr