th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Medaillenregen für Tourismus-Lehrlinge

Gastliches Kräftemessen in Salzburg bei den „JuniorSkills“. Viel Edelmetall und den Tourismusstaatsmeister für die Steirer.

Die steirischen Sieger mit Branchenvertretern.
© Kolarik Andreas Viel Edelmetall für die Steirer, die auch als bestes Bundesland gepunktet haben. Friedl (re.) war megastolz.

Die 81 besten rot-weiß-roten Tourismus-Lehrlinge ritterten bei den österreichischen Staatsmeisterschaften für Tourismus in der Berufsschule Obertrum um die Titel in den Kategorien „Küche“, „Service“ sowie „Hotel- und Gastgewerbeassistenz“. Besonders erfolgreich waren einmal mehr die steirischen Kandidaten, die den Titel „Bestes Bundesland“ zum dritten Mal in Serie für sich gewinnen konnten und in den Einzelwertungen viel Edelmetall kassierten.

Medaillenregen

In der Kategorie „Service“ regnete es gleich drei Goldmedaillen: für Nina Ackerl vom Gasthaus Haberl & Fink, Patrick Zach vom Dorfgasthof „Zum Grafenwirt“ und Claudia Schutti vom Gasthaus Thomahan, die auch zur Vizestaatsmeisterin gekürt wurde. In der Kategorie „Küche“ holte Lukas Prem vom Gasthaus Haberl & Fink Gold und außerdem den hervorragenden 3. Platz in der Gesamtwertung. Oliver Pranger vom Thermenhotel Kowald und Bernadette Ledel vom Rogner Bad Blumau wurden jeweils mit Silber prämiert. In der Kategorie „Hotel- und Gastgewerbeassistenz“ holte sich Ayla De Jong vom Vital Hotel Styria neben einer Goldmedaille auch den Staatsmeistertitel. Julija Mihov vom Hotel Ramada in Graz punktete mit Silber. Alexandra Berger vom Hotel Falkensteiner in Schladming ergatterte Gold und zudem den hervorragenden 3. Platz der Gesamtwertung.

Kernbereiche der Gastro-Dienstleistung

  „Küche, Service und Rezeption sind die Kernbereiche in der gastronomischen Dienstleistung, deshalb sind Berufswettbewerbe wie die ‚juniorSkills‘ von so großer Bedeutung für unsere Branche. Mit ihrer Teilnahme zeigen die Jugendlichen nicht nur ihr Können, sondern drücken damit auch ihre Leidenschaft für den Beruf aus. Gerade im Tourismus, wo der Servicegedanke im Mittelpunkt steht, ist dieses Engagement das, was das Tourismusland Österreich letztlich ausmacht“, zeigen sich die Obleute der Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie in der WKO Steiermark, Klaus Friedl und Hans Spreitzhofer, mit den Top-Leistungen höchst zufrieden.


Die "goldenen" Steirer:

Service: Nina Ackerl (GH Haberl & Fink), Patrick Zach (GH „Zum Grafenwirt“), Claudia Schutti (Thomahan).
Küche: Lukas Prem (GH Haberl & Fink)
Hotel- und Gastgewerbeassistenz: Ayla De Jong (Vital Hotel Styria) und Alexandra Berger (Hotel Falkensteiner)


Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Gerald Gollenz ist Obmann der Fachgruppe Immobilien- und Vermögenstreuhänder und stv. Obmann des bundesweiten Fachverbands.

Immobilien-Offensive in den Regionen

Das fordert Gerald Gollenz, Obmann der Fachgruppe Immobilientreuhänder. Plänen für eine etwaige Mietpreisobergrenze zeigt er im Interview die rote Karte. mehr

  • Industrie
Unternehmer proben beim Cybercrime-Planspiel den "Ernstfall".

Industrie startet Cyber-Angriff-Übung

Firmen erproben in der WKO den „Ernstfall“: Mit dem „Cyber-Security-Planspiel“ geht die Sparte Industrie in die Offensive gegen kriminelle Attacken aus dem Netz. mehr