th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Startschuss für die WKO-Wahlen

Die fünf wichtigsten Informationen für Unternehmer zu den WKO-Wahlen von 3. bis 5. März 2020. Ab sofort können Wahlkarten – erstmals auch online – beantragt werden.

Von 3. bis 5. März 2020 finden die Wirtschaftskammerwahlen statt. Die Wahlkarten können ab sofort – erstmals auch online – angefordert werden.
© Christian Schwier – Fotolia Von 3. bis 5. März 2020 finden die Wirtschaftskammerwahlen statt. Die Wahlkarten können ab sofort – erstmals auch online – angefordert werden.
1. Am 21. November ist der Startschuss für die WKO-Wahl 2020 gefallen. Wann und was wird gewählt?

Von 3. bis 5. März 2020 können über 78.000 Unternehmer in der ganzen Steiermark in 200 Wahllokalen rund 99.000 Wahlrechte ausüben und damit ihre Vertreter in den Ausschüssen der Fachorganisationen wählen. Insgesamt stehen ca. 1.200 Funktionäre zur Wahl. Das Ergebnis der WKO-Wahl wird am 6. März 2020 feststehen und veröffentlicht.

2. Warum sollten Unternehmer von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen?
Eine hohe Wahlbeteiligung bedeutet viel mehr Gewicht bei Verhandlungen für die Interessen der jeweiligen Branche. Unternehmer, die ihre eigene Vertretung wählen, wissen am besten, was gut für sie ist. Eigenverwaltung statt staatlicher Lenkung: Funktionäre sind alle selbst Unternehmer, keine Beamten. Demokratische Mitbestimmung sichert den Interessensausgleich und damit den sozialen Frieden.

3. Wie und ab wann kann eine Wahlkarte beantragt werden?
Ab sofort können Wahlkarten per E-Mail, Post und Fax beantragt werden. Zum ersten Mal auch online, und zwar unter folgenden Voraussetzungen: PC oder mobiles Endgerät (Mobiltelefon, Tablet) mit Internetzugang und Webbrowser. WKO-Benutzerkonto mit Mitgliedsrolle als „Administrator“ oder „Volldelegation“. Digitale Signatur (Handysignatur etc.) für alle Personen, die für das Unternehmen zeichnungspflichtig sind. Anträge für Wahlkarten können nur bis 21. Februar 2020, 16.00 Uhr, gestellt werden: https://wahlkartenantrag.wko.at oder über das sogenannte österreichische Element „Wirtschaftskammerwahlen 2020“ auf mein WKO. Die Wahlkarten werden Anfang Februar verschickt und müssen bis 28. Februar 2020, 18.00 Uhr, bei der Hauptwahlkommission eingelangt sein.

4. Was spricht dafür, Wahlkarten zu beantragen, und wird dabei auch das Wahlgeheimnis gewahrt?
Wählen ist damit unabhängig von den Öffnungszeiten der 200 Wahllokale in der ganzen Steiermark jederzeit, bequem und natürlich kostenlos möglich. Daher werden auch betriebliche Abläufe nicht gestört bzw. unterbrochen. Die Wahl ist bereits rund einen Monat früher bis kurz vor dem Urnengang möglich. Das Wahlgeheimnis ist gewahrt: Die personifizierte Wahlkarte ist nämlich bis zur Auszählung der Stimmen unter Verschluss. Die Hauptwahlkommission prüft, ob die Wahlkarte unversehrt und unterschrieben ist. Stimmzettelkuverts werden unter Aufsicht entgegengenommen, mit den in den Wahllokalen abgegebenen Stimmzettelkuverts vermischt und erst dann unter Aufsicht der Hauptwahlkommission ausgezählt. Alle wichtigen Infos (z. B. Wahlkundmachung, Wahlkartenanträge etc.) auch unter wko.at/stmk/wahl.

5. Wer sorgt hinter den Kulissen für den reibungslosen Ablauf der Wahl?
WKO-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg: „Es sind viele WKO-Mitarbeiter und Funktionäre, die sich ehrenamtlich einbringen. Ihnen und vor allem auch jenen, die als Beisitzer in den genau 200 Wahllokalen in der ganzen Steiermark im Einsatz stehen werden, möchte ich schon jetzt danken.“


WKO-Wahl 2020 – Zeitplan:

  • Wahlkundmachung: 21. November 2019
  • Wahlstichtag: 22. November 2019
  • Einbringung der Wahlvorschläge bis 13. Jänner 2020, 12.00 Uhr.
  • Versendung der Wahlkarten ab Februar 2020.
  • Wahltage 2020 in der Steiermark: Dienstag, 3. März, 9.00 bis 19.00 Uhr; Mittwoch, 4. März, 9.00 bis 19.00 Uhr (Achtung: nicht alle Wahllokale geöffnet); Donnerstag, 5. März, 7.00 bis 15.00 Uhr
  • Infos: wko.at/stmk/wahl.


Das könnte Sie auch interessieren

Hand, Keks

Diese Cookies sind keine süßen Sünden

 Was ist beim Setzen von Tracking-Cookies auf der Homepage zu beachten? Das WKO-Rechtsservice gibt dazu Auskunft. mehr

Justitia

Business und Umwelt unter einem Hut

Projektwerber werden künftig bei UVP-Verfahren von einem  Standortanwalt unterstützt, der direkt in der WKO Steiermark angesiedelt ist. mehr