th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Startschuss für die Häuslbauermesse

Vom 23. bis 26. Jänner geht in Graz die größte Baufachmesse im Süden Österreichs über die Bühne. Bei der Häuslbauermesse werden die neuesten Trends und Neuheiten präsentiert – von Baustoffen bis zu Interieur-Design, vom Badezimmer bis zur Gartengestaltung. Ein besonderer Schwerpunkt wird heuer auf das "gesunde Haus" gelegt.

Lallitsch, Schäfer, Egger, Hütter und Kolaric (v.l.)
© MCG/Wiesner Präsentierten Details zur Messe: Lallitsch, Schäfer, Egger, Hütter, Kolaric (v.l.)

Es wird bereits fleißig gehämmert, montiert und installiert: Die Vorbereitungen für die diesjährige Häuslbauermesse laufen auf Hochtouren. Denn bereits in wenigen Tagen ist es soweit: Von 23. bis 26. Jänner geht in der Murmetropole die größte Baufachmesse im Süden Österreichs über die Bühne. Die Highlights und Details wurden kürzlich von der Messeleitung präsentiert.

Auf einer Ausstellungsfläche von 16.000 Quadratmetern werden zahlreiche Neuheiten vorgestellt – von Baustoffen bis zum Interieur-Design, vom Badezimmer bis zur Gartengestaltung. Besucher können auf den Ganglinien der Messe eine Strecke von fünf Kilometern zurücklegen. Sage und schreibe 50.000 Arbeitsstunden werden in den Auf- und Abbau gesteckt.

Schwerpunkte Smart Home und Gesundes Haus

Ein Schwerpunkt wird auch wieder auf die Bereiche Smart Home  und Smart Living gelegt: Von der wetterabhängigen Heizungs- und Klimaanlagensteuerung bis zur Regulierung von Licht und Jalousien kann man heute seinen Wohnbereich vom Smartphone aus steuern. "Einen weiteren Fokus wollen wir heuer auf den Bereich 'Gesundes Haus' legen und hier neue Maßstäbe setzen. Dabei geht es darum, weitestgehend ohne Bauchemie auszukommen", so Messe-Leiterin Alexandra Schäfer.

Ein wesentlicher Faktor beim Hausbau ist freilich auch die Finanzierung. "Die Steirer geben im Schnitt neun Bruttojahresgehälter für die Schaffung von Wohnraum aus", sagte Nikolaus Lallitsch von der RLB Steiermark. Ob Neubau, Modernisierung, eine persönliche Beratung sei dabei oft unverzichtbar.


Das könnte Sie auch interessieren

Lehrling mit Büchern

Qualifizierung darf keinen Lockdown erleben

Lehrlinge braucht das Land! Corona hin oder her – 74 Prozent der Betriebe geben an, dass der Fachkräftebedarf hoch bleibt. mehr

In einer Stadt wie Graz muss der Verkehr fließen.

Tritt auf die Bremse ist in Graz tabu

72 Prozent der Innenstadt-Kunden reisen mit dem Pkw an – das ist nur ein Aspekt einer aktuellen Umfrage unter den Betrieben der Grazer Innenstadt. mehr