th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Standing Ovations für erste steirische Restart-up Night

111 Unternehmer machten die erste steirische „Restart-up Night“ – eine Initiative von WKO Steiermark Präsident Josef Herk – zum vollen Erfolg.

WKO Steiermark Präsident Josef Herk, Hausherr Roland Fink (Niceshops) und FH Campus 02 Studiengangsleiter Hans Lercher (v.l.)
© Ballguide WKO Steiermark Präsident Josef Herk, Hausherr Roland Fink (Niceshops) und FH Campus 02 Studiengangsleiter Hans Lercher (v.l.)

Der digitale Wandel und die damit verbundenen Änderungen vieler Geschäftsmodelle bieten Chancen, stellen Unternehmen aber auch vor immense Herausforderungen. Um diese bestmöglich bewerkstelligen zu können, hat die Wirtschaftskammer die Initiative Restart-up ins Leben gerufen. Im Rahmen dieser können steirische Klein- und Mittelbetriebe am Innolab der FH CAMPUS 02 ihr Innovationspotential durchleuchten lassen. Ein innovatives Service, dass seit der Gründung vor mittlerweile fast zwei Jahren von zahlreichen Traditions-unternehmen genutzt wurde: 240 Restartup Beratungen und 180 Checks sowie 40 Workshops stehen bis dato in der Bilanz. Diese wurde gestern Abend auf Initiative von Josef Herk, Unternehmer und Präsident der WKO Steiermark, sowie Hans Lercher, Studiengangsleiter an der FH CAMPUS 02, um die erste steirische Restart-up Night erweitert. Eine Premiere, für die das Paldauer Erfolgsunternehmen Niceshops die passende Bühne bot – nämlich für steirische Arbeitgeber aus allen Branchen, die sich in ihrer unternehmerischen Kariere durch Kreativität, Mut und Innovationsgeist ausgezeichnet haben und sich dabei immer wieder neu erfunden haben. Dies ist auch das Motto der von der WKO unterstützten Restart-up-Initiative des Innolab (siehe Link).

Unternehmer am Podium

Insgesamt fünf Top-Unternehmer präsentierten sich und berichteten über die Herausforderungen des Unternehmertums: Anita Frauwallner vom Institut Allergosan, Klaus Bartelmuss von der IBS Paper Group und Manager von Andreas Gabalier, Michael Moosburger von der SES Imagotag, Manfred Kainz von TCM International und natürlich Roland Fink von Niceshops, der auch die gesamte Location zur Verfügung stellte. Diskutiert wurde unter Moderation von Josef Herk und Hans Lercher über die Themen Unternehmergeist, Mut, Leidenschaft, Chancen nutzen und Quer denken. „Ziel der Veranstaltung war es, sich mit motivierten Gestaltern zu treffen, sich auszutauschen, Aufbruchsstimmung zu erzeugen und eine Community zu schaffen, die den Restart-up Gedanken weiterträgt und andere ansteckt. Deshalb waren auch nur ausgewählte Arbeitgeber-Unternehmer dabei“, so Hans Lercher von der FH Campus 02.

Niceshops als Bühne

Auch der Ort der Veranstaltung fand großen Anklang bei den Besuchern. Niceshops bot als Vorzeige-Unternehmen der Steiermark das perfekte Ambiente für einen Blick ins Unternehmertum. Bevor es nämlich an das Vernetzen und Kennenlernen der Unternehmerpersönlichkeiten ging, führte Roland Fink von Niceshops noch durch die Räumlichkeiten des steirischen Onlinehändlers.

„Eine wirklich beeindruckende Veranstaltung mit einer hervorragenden Möglichkeit sich über die verschiedensten Branchen hinweg zu vernetzen. Sie zeigt wieder auf, dass die Steiermark ein Land der innovativen Unternehmer ist. Diese zu stärken und voranzutreiben, vor allem auch in den Regionen, ist wesentlich für eine zukunftsorientierte Wirtschaft“, betonte Josef Herk im Rahmen der Veranstaltung, bei der zahlreiche namhafte Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, wie Josef Zotter oder WKO Steiermark Direktor Karl-Heinz Dernoscheg, anwesend waren. Dass die Veranstaltung ein voller Erfolg war, davon zeugten nicht zuletzt die Standing Ovations am Ende.



Restartup Night Gruppenbild
© Ballguide
WKO Steiermark Präsident Josef Herk (r.) und FH Campus 02 Studiengangsleiter Hans Lercher (l.) zeichnen Manfred Kainz, Michael Moosburger, Roland Fink, Anita Frauwallner und Klaus Bartelmuss (v.l.) als Gamechanger aus.



Standing Ovations der insgesamt 111 Besucher der ersten Restart-up Night im Paldauer Vorzeigeunternehmen niceshops.

Menschen bei der Restartup-Night
© Ballguide


Weitere Bilder der ersten steirischen Restart-up Night

Das könnte Sie auch interessieren

Bei Klammerth in der Herrengasse kehrt wieder Normalität ein.

Tradition trifft die Online-Welt

Klammerth gehört zur Grazer Innenstadt wie die Mur und steht auch im 180. Geschäftsjahr nicht still. Gerade in Zeiten der Coronakrise entwickelte man sich ständig weiter. mehr

Kunden mit Smartphone beim Scannen des QR-Codes.

Mit einem Klick zum freien Tisch

Wer in Corona-Zeiten ins Gasthaus oder Café will, braucht einen Sitzplatz. Diesen reserviert man einfach selbst – per Klick auf die Steirer-App „GastOn“. mehr