th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Soforthilfe für Unternehmer

Für Unternehmen, die von Unwettern getroffen wurden, gibt es jetzt finanzielle Unterstützung. Bis zu 10.000 Euro sind möglich.

Hochwasser
© Animaflora Pics Stock Sturmböen, Hagel, Starkregen: Viele Betriebe kämpfen mit den Folgen der Unwetter.

Die Unwetter der letzten Wochen haben im ganzen Land Spuren der Verwüstung hinterlassen: Umgestürzte Bäume, über die Ufer getretene Bäche und riesige Hagelkörner haben Schäden in Millionenhöhe verursacht. Von den Unwettern getroffen wurden nicht nur Privathaushalte, sondern auch Unternehmen. Diesen Betrieben greift die Wirtschaftskammer nun mit der Sozialversicherung für Selbständige (SVS) unter die Arme.

Rasche finanzielle Hilfe

„Wer durch ein Unwetter unverschuldet in Not gerät, braucht rasche und unbürokratische Hilfe. Diese wollen wir mit unserer Unwetter-Hilfsaktion leisten“, so WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf. Unterstützt wird die Aktion auch von der SVS. „Wenn es infolge der Schäden auch zu Schwierigkeiten bei der Bezahlung der SVS-Beiträge kommt, mögen sich die Betroffenen bei der SVS melden und individuelle Zahlungsvereinbarungen abschließen“, ergänzt Obmann Peter Lehner.

Die Unterstützung beträgt zehn Prozent des Schadens oder maximal 10.000 Euro. Betroffene Betriebe können die Hilfe bei der zuständigen Landeskammer beantragen.

Mehr Infos bei der jeweiligen Regionalstelle bzw. unter der Service-Nummer 0316/601-601.

Das könnte Sie auch interessieren

Corona-Impfstofffläschchen

"Mitte Juni gibts die Impfung für alle"

Wer kommt wann dran? Der steirische Impfkoordinator Michael Koren über den aktuellen Stand, die betriebliche Impfung und wann es die Spritze für alle gibt. mehr

Karl-Heinz Dernoscheg und Josef Herk (v.l.)

Steirische Konjunkturlok nimmt wieder Fahrt auf

Nach über einem Jahr Corona-Krise herrscht jetzt Aufbruchsstimmung unter den steirischen Unternehmern, wie das aktuelle Wirtschaftsbarometer der WKO Steiermark zeigt: Sämtliche Konjunkturdaten – vom Umsatz bis zu den Investitionen – liegen wieder im Positivbereich, und der Trend zeigt weiter nach oben. mehr