th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Simulatorbauer Axis arbeitet an der weltweiten Expansion

Der Entwickler und Produzent von Flugsimulatoren, Axis aus Lebring, will ausbauen und sucht personelle Verstärkung.

Geschäftsführer Christian Theuermann will mit Axis hoch hinaus.
© Foto Fischer Christian Theuermann beschäftigt viele Absolventen der Grazer Hochschulen.

Sie gehören zu einem von nur fünf Anbietern von sogenannten Fullflight-Flugsimulatoren weltweit. Trotzdem sind sie der Südsteiermark treu geblieben. Die Rede ist von Axis, die in Lebring dazu ansetzen, das Pilotentraining weltweit zu revolutionieren. Grund genug, das Vorzeigeunternehmen vor Ort zu besuchen. „Für uns ist Lebring der ideale Standort. Bis zur Autobahn und auch zum Flughafen ist es nicht weit“, betont Geschäftsführer Christian Theuermann. Produziert wird fast ausschließlich für den Weltmarkt, stellt er fest: „Gerade das Geschäft in Asien boomt, hier findet derzeit luftfahrttechnisch das Wachstum statt.“ Besonders eng ist die Kooperation mit den Universitäten und Fachhochschulen, erzählt Theuermann: „Für uns sind sie nicht nur ein Rekrutierungspool, wir kooperieren auch in der Forschung.“ So ist auch die Luftfahrtingenieurin Tanja Taucher (Bild oben) zum Unternehmen gestoßen. Derzeit baut Axis zwei Simulatoren – allesamt Spezialanfertigungen – pro Jahr. „In Zukunft sollen es aber mehr als fünf sein“, so Theuermann. Deshalb wird auch eifrig weiteres qualifiziertes Personal gesucht. „Wir suchen Techniker – vom Software-Entwickler über Kons­trukteure bis zum Elektroplaner –, aber auch Produktionsmitarbeiter wie Monteure, Elektrotechniker und Lackierer.“

Nähere Infos zum Unternehmen  und zu Jobchancen gibt es online unter  www.axis-simulation.com


Das könnte Sie auch interessieren

Insgesamt hat Stahl Judenburg seit 2017 mehr als drei Millionen Euro in den Klimaschutz investiert.

Murtaler Stahlköche senken Klimabilanz

Die Stahl Judenburg spart  den jährlichen Energieverbrauch eines durchschnittlichen Haushalts ein – und zwar täglich. mehr

Geschäftsführer Armin Russold, Regionalstellenobfrau Elfriede Säumel, Regionalstellenleiter Alexander Sumnitsch und das Unternehmerpaar Margit und Erwin Freisinger (v. l.) feiern 90 Jahre Foto Freisinger.

Ein Rückblick auf 90 Jahre Fotografie

Foto Freisinger bittet seit neun Jahrzehnten Menschen vor die Linse – eine Reise vom analogen ins digitale Zeitalter.  mehr