th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Schüler schnuppern FH-Luft

Schule trifft Fachhochschule: Im Rahmen der Initiative HAK Forward stand für 80 Schüler das Thema Digitalisierung auf dem Stundenplan.

Die Schüler zeigten großes Interesse an den FH-Seminaren.
© kk Die Schüler zeigten großes Interesse an den FH-Seminaren.

Damit junge Menschen schon während ihrer Schulzeit einen Einblick in das Unternehmerleben und den Berufsalltag erhalten, wurde eine Kooperation zwischen der Sparte Information und Consulting, den steirischen Handelsakademien und der FH Campus02 ins Leben gerufen: Im Rahmen der Initiative HAK Forward haben Schüler die Möglichkeit, Seminare von FH-Lektoren zu besuchen. So stand kürzlich das Thema „Digitales Marketing“ auf dem Programm. Zunächst gab es eine grundlegende Einführung, es wurden die Veränderungen im privaten und beruflichen Leben aufgezeigt, die durch die digitale Transformation hervorgerufen werden.

Mit den Themen Suchmaschinenmarketing, Display-Werbung, Social Media Marketing, Influencer Marketing und Website- beziehungsweise Onlineshop-Entwicklung ging der Vortragende Tobias Köhler, Lektor des Studiengangs Marketing & Sales, dann noch weiter in die Tiefe. „Das Interesse der Schüler am Thema war groß“, erzählt Köhler. Dies habe sich durch ihr hohes Engagement während der einzelnen Gruppenarbeiten und ihre zahlreichen Fragen geäußert. „Ein Schüler hat sogar gefragt, ob er zum Zuhören in meine Lehrveranstaltung kommen dürfe“ so Köhler. „Eine schönere Rückmeldung kann es für einen Vortragenden nicht geben.“

Das nächste Seminar steht im kommenden März am Programm: Dabei wird es um die Vorbereitung auf das wissenschaftliche Arbeiten gehen, das an der Handelsakademie bei der Abfassung der Diplomarbeit gefordert wird und auf das Schreiben einer Bachelorarbeit vorbereiten soll. 

Von Petra Mravlak

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bank und Versicherung
Drei Frauen aus drei Generationen

Wie Familienbetriebe reüssieren

Das Bankhaus Spängler hat in einer Studie die Erfolgsfaktoren von Familienbetrieben untersucht. Worauf es ankommt. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Gruppenfoto Craft Designpreis 2018

CRAFT DESIGNPREIS 2018

„Bitte zu Tisch“ – so lautete das Motto des heurigen Craft Designpreises, der im Rahmen der Grazer Herbstmesse vergeben wurde. mehr