th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Schnelle Hilfe für alle Unwetteropfer

Die Hochwasser der letzten Tage haben auch Betriebe existenzbedrohend überschwemmt. Neben Bund, Land und Gemeinden hilft die WKO sofort.

Verwüstung durch Unwetter
© Thomas Zeiler Die Unwetter der letzten Tage hatten verheerende Folgen – auch für viele Unternehmer.

Für Elementarereignisse wie Hochwasser wird der WKO-Katastrophenfonds geöffnet, der rasche Hilfe garantiert. So werden zehn Prozent des entstandenen Sachschadens, maximal jedoch 10.000 Euro, kurzfristig ausbezahlt. Was ist zu tun? Antrag in den Regionalstellen der  WKO Steiermark (Tel. 0316/601-0) stellen und den Schaden nachweisen: Gutachten/Protokoll der Elementarschadenskommission des Landes Steiermark, Bestätigung des Gemeindeamtes, Schätzgutachten von Privatversicherungen (bei Fällen mit Schäden bis 7.000 Euro), Kostenvoranschlag bzw. Rechnungen. Unternehmen, die einen Antrag stellen, werden von der jeweiligen WKO-Geschäftsstelle bei der Abwicklung unterstützt. 

Wir haben einige Fragen zusammengefasst, die Unternehmer im Schadensfall besonders beschäftigen

Muss der Mietzins weiter bezahlt werden, wenn das Geschäftslokal überflutet ist? Nein. Solange das Mietobjekt nicht wie vereinbart zu benutzen ist, ist der Mieter von Zinszahlungen befreit. Auch dann, wenn der Anspruch auf Entfall des Mietzinses im Mietvertrag ausgeschlossen sein soll.

Wer kommt für die Schäden am/im Geschäftslokal auf? Kommen die zwingenden Bestimmungen des Mietrechtsgesetzes zur Anwendungen, dann ist der Vermieter zur Instandsetzung an Fassaden, Dach, Außenfenstern etc. verpflichtet. 

Wer übernimmt Reinigungskosten im Geschäftslokal? Immer der Mieter 

Was ist mit einem Vertrag, der aufgrund des Hochwassers nicht erfüllt werden kann? Bei höherer Gewalt kann der Vertragspartner keinen Schadensersatz fordern, weil der Vertrag als aufgelöst gilt. 

Was ist mit einer vereinbarten Pönale bei Lieferverzug? Bei höherer Gewalt gibt es keinen Anspruch. Ausnahme: Vereinbarung einer verschuldensunabhängigen Pönale.

Wie lange sind Gewährleistungsfristen beim Abverkauf beschädigter Ware? Diese Fristen sind unabhängig davon, ob die Ware beschädigt ist oder nicht. Sie betragen generell zwei Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Newsportal Viele Formen der Beschäftigung

Viele Formen der Beschäftigung

Werkvertrag, Dienstvertrag oder freier Dienstvertrag? Der Experte klärt auf, welche Kriterien für die Beurteilung wirklich entscheidend sind. mehr

  • Servicenews
Newsportal Neuigkeiten zur Auftragsvergabe

Neuigkeiten zur Auftragsvergabe

Öffentliche Aufträge zu bekommen, ist nicht ganz einfach. Das Vergaberecht wurde adjustiert. Worauf sich Auftragnehmer jetzt einstellen müssen. mehr