th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Pflichttermin für alle Unternehmensgründer

Bei der Gründermesse am 1. April dreht sich auf der Grazer Messe alles ums Unternehmertum. Natürlich ist auch das WKO-Gründerservice vor Ort.

© Fischer Messe-Partner (v. l.): Franz Kerber (Steiermärkische), Josef Herk, Gerhard Rüsch (Stadt Graz), Armin Egger (Messe) und Burghard Kaltenbeck (SFG).

Gründer aufgepasst: Am 1. April gibt es geballtes Know-how zu allen Fragen von Jungunternehmern - denn dann findet am Grazer Messegelände die „Gründermesse“ statt. Unterstützt von WKO Steiermark, dem Land Steiermark und der Steiermärkischen Sparkasse wird der „Messecongress Graz“ damit bereits zum vierten Mal zum Hotspot der Gründerszene.


Neben zahlreichen Ausstellern sämtlicher wichtigen Bereiche - von der Finanzierung über Förderstellen und Behörden bis zum WKO-Gründerservice - gibt es auch eine Gründertagung. Als Keynote-Speaker sind Karrierecoachin Doria Pfob („HerzensMarken“) und Daniel Hoch („Vom Gründer zum Unternehmer“) zu sehen. Auch zwei Start-up-Unternehmer berichten von ihren persönlichen Erfahrungen.

Zusätzlich zum geballten Know-how gibt es u. a. einen 500-Euro-Gutschein des WIFI, ein Werbepaket der Kleinen Zeitung (1.519 Euro) und eine von der „Steiermärkischen“ gesponserte Teilnahme bei der „Gründer-Akademie“ (1.750 Euro) zu gewinnen.


Mit all diesen Angeboten ist die Gründermesse mittlerweile zu einem wichtigen Fixpunkt im Jahreskalender geworden. „Je höher der Informationsgrad und die mehr in die Vorbereitung investiert wird, umso besser ist auch die Aussicht auf Erfolg. Dieser intensive Thementag bietet alle Informationen, die dafür nötig sind“, sagt WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Steiermark
Kellnerin bei der Arbeit

Tourismus-Bewilligungen werden zur Existenzfrage

Der Personalmangel im Tourismus spitzt sich zu: Branchenvertreter fordern Sozialministerin auf, die Kontingente zu erhöhen. mehr

  • Steiermark
Erich Schok­litsch tritt für Deutschklassen, ein härteres Durchgreifen auf dem Arbeitsmarkt sowie die gezielte Migration qualifizierter EU-Bürger ein.

„Ich hoffe, diese Regierung bleibt uns noch viele Jahre erhalten“

Traditionell bittet die „Steirische Wirtschaft“ die Spitzen der im Wirtschaftsparlament vertretenen Fraktionen zum Sommergespräch. Zum Auftakt sprachen wir mit dem Obmann der Freiheitlichen Wirtschaft, Erich Schoklitsch, über Fachkräfte, flexible Arbeitszeit und Migration. mehr